Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Labortechnik> Arbeitsschutz> Neuer Feinstaubsauger

ChemikalienschutzanzugMit angearbeiteten Handschuhen

Der neue Chemikalienschutzanzug Tychem® 6000 F FaceSeal von DuPont besitzt eine Kapuze mit Gummimanschette, die sich eng an die Atemschutzmaske anschmiegt und auch ohne Abkleben eine sehr hohe Dichtigkeit ermöglicht.

Der neue Chemikalienschutzanzug Tychem® 6000 F FaceSeal von DuPont besitzt eine Kapuze mit Gummimanschette, die sich eng an die Atemschutzmaske anschmiegt und auch ohne Abkleben eine sehr hohe Dichtigkeit ermöglicht. 

…mehr

ArbeitsschutzNeuer Feinstaubsauger

Die Filter der meisten handelsüblichen Staubsauger „vertragen“ viele Arten von Dreck, jedoch die wenigsten „mögen“ wirklich feinen Staub. Bei der Entwicklung des hier vorgestellten, neuen DEBUS-Feinstaubsaugers wurde besonders großer Wert auf die Integration einer kleinen, jedoch hochwirksamen Filtereinrichtung gelegt, welche speziell auf sehr feine Stäube ausgelegt ist. So entstand ein kleiner, jedoch leistungsstarker Sauger, der sich trotz seiner 20000 cm² Gesamtfilterfläche aufgrund der großen, leicht laufenden Rollen gut manövrieren lässt.

sep
sep
sep
sep
Arbeitsschutz: Neuer Feinstaubsauger

Die neu entwickelten, selbstreinigenden, Mini-Schlauchfilter mit Teflonmembrane werden von innen mit Federn gespreizt. Da sich diese Filterschläuche im staubbeladenen Zustand beim Saugbetrieb leicht zusammenziehen, spannen sich die Federn automatisch. Und genau diese Federkraft entwickelt nach jedem Ausschalten des Gerätes eine höchst effektive Reinigung.
Die Entsorgung der aufgesaugten Materialien erfolgt absolut staubarm mittels Polybeuteln, die in den ausklinkbaren Sammelbehälter eingelegt werden. Praktische Schlauch- und Zubehörhalter runden das Gesamtbild ab.

Anzeige

Die Flexibilität der Firma Debus in Velbert ermöglicht es, dass jedes Sauggerät in allen Einzelheiten immer individuell und optimal ausgelegt werden kann. Interessenten für diese Industriesauger können sich unter der kostenfreien Tel.-Nr. 0800/3328700 informieren oder per E-Mail (info@debus-gmbh.de) bzw. über unsere Kennziffer Infos anfordern.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

RichtlinieRaumlufttechnik in Laboratorien

Die neue Richtlinie VDI 2051 zeigt, wie sich mit lufttechnischen Sicherheitseinrichtungen Gefahren reduzieren lassen. 

…mehr
Personenbezogene Eingas-Messgeräte: Für raues Industrieumfeld

Personenbezogene Eingas-MessgeräteFür raues Industrieumfeld

Schnelle und zuverlässige Gasmessung ist im industriellen Umfeld enorm wichtig. Die Geräte der neuen Pac-Serie sind einfach in der Handhabung und können insgesamt 33 verschiedene Gase detektieren. Mit der verwendeten Industriebatterie ist eine Laufzeit von bis zu zwei Jahren möglich.

…mehr
Direktabsaugung

DirektabsaugungFlüssigkeiten sicher absaugen

Die Direktabsaugvorrichtung Fastbiotec verhindert nach Händlerangaben die Risiken der klassischen Methode zur Zellkulturabsaugung mit Gasvakuumpumpen.

…mehr
Atemschutz: Maske mit verbessertem Tragekomfort

AtemschutzMaske mit verbessertem Tragekomfort

Moldex hat jetzt mit der Air Plus ProValve sein Produktprogramm im Bereich des Atemschutzes erweitert. Die neue Schutzmaske verfügt über mehrere Besonderheiten, die den Tragekomfort erhöhen. Dazu gehört u.a. ein innovatives Ausatemventil. Die Maske ist zudem wiederverwendbar.

 

 

 

…mehr
Hochkant-Gefahrstoffschrank

GefahrstoffschränkePlanen für die Sicherheit

Je nach Menge und Art der im Labor benötigten Gefahrstoffe, den räumlichen Gegebenheiten, den Arbeitsabläufen und dem individuellem Bedienverhalten sollte bei der Laborplanung vorab der Schutzbedarf ermittelt werden.

…mehr
Anzeige
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Nichts mehr verpassen!

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung