Auffangwannen

Für wassergefährdende Flüssigkeiten

Die Stahl-Auffangwannen von Protecto sind ein vielseitig nutzbarer Schutz zur vorschriftsmäßigen Lagerung von Gefahrstoffen. Auf der neuen Ausführung mit der Typenbezeichnung GS2s können bis zu zwei 1000-l-Behälter gelagert werden, z.B. IBC/KTC, die einzeln stehend oder auf Euro-/Chemiepalette bis zu 1 m breit sind. Aber auch die Unterbringung von Fässern und Kleingebinden ist möglich.

Die Stahl-Auffangwannen von Protecto sind ein vielseitig nutzbarer Schutz zur vorschriftsmäßigen Lagerung von Gefahrstoffen.

Der herausnehmbare und feuerverzinkte Gitterrost bietet eine enorme Traglast von 3700 kg. 100 mm Bodenfreiheit schützen vor Feuchtigkeit von unten und ermöglichen eine allseitige Unterfahrbarkeit.

Soll zusätzlich zur Lagerung, die Auffangwanne auch für Abfüllarbeiten oder als Dosierstation dienen, empfehlen die Spezialisten für Gefahrstofflagerung die herkömmliche Ausführung der GS2, für die eine Abfüllfläche und Abfüllblöcke passgerecht als Zubehör erhältlich sind.

Die geprüften Auffangwannen sind lackiert oder verzinkt in einer bewährten Stahlqualität mit 3 mm Wandstärke erhältlich. Zum Schutz gegen aggressive Lagermedien wie Säuren und Laugen, steht eine beständige Yxolit CR Beschichtung (optional erhältlich) zur Verfügung.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite