Berstscheiben

Für alle Druckbereiche

Bormann & Neupert by BS&B bietet jetzt Druckentlastungen für jede Anwendung – von unter 2 bar bis über 4500 bar. Die kleinsten Baugrößen messen nur 3 mm.

Bormann & Neupert by BS&B bietet jetzt Berstscheiben für jede Anwendung – von unter 2 bar bis über 4500 bar. Die kleinsten Baugrößen messen nur 3 mm.

Berstscheiben zur Druckentlastung haben einen breiten Einsatzbereich – in der Serienproduktion wie im Spezialanlagenbau. Mit Ausführungen für Druckbereiche von unter 2 bar bis über 4500 bar und Baugrößen ab 3 mm bietet das Unternehmen ab sofort für jede Anwendung passende Nieder-, Mittel- und Hochdruckberstscheiben an.

Die Lösungen verbinden in ihrem jeweiligen Druckbereich sowohl bei gas- und dampfförmigen wie bei flüssigen Medien höchste Auslösegenauigkeit mit dauerhafter technischer Leckagefreiheit; in Vakuumanwendungen sind Heliumleckraten bis 10-9 mbar l/s möglich. Außerdem sind alle Berstscheiben so gestaltet, dass eine schnelle Druckentlastung durch sofortiges vollständiges Öffnen bei Erreichen des Berstdrucks garantiert ist.

Zahlreiche Varianten in Design, Abmessung und Material sowie Halter zum Klemmen, Schrauben oder Verschweißen ermöglichen immer eine anwendungsgerechte Auslegung – etwa im OEM-Bereich. Für spezielle Anforderungen sind auch hochindividuelle kundenspezifische Designs – als so genannte Custom Engineered Products CEP – realisierbar. Aktuelle Fertigungsverfahren wie Laser- oder TIG-Schweißen gewährleisten Auftraggebern auch bei Sondermaterialien oder geringen Stückzahlen bestmögliche Wirtschaftlichkeit.

Anzeige

Variantenreichtum in jedem Druckbereich
Die kleinste verfügbare Berstscheibe, die Niederdruckberstscheibe FRB, ist schon in Durchmessern ab 3 mm und mit Berstdrücken ab 1,4 bar lieferbar. Alle Baugrößen von 3 bis 19 mm verfügen über präzise Vorkerbungen, die ein kontrolliertes Bersten gewährleisten ohne dass Bruchstücke der Scheibe in das Medium gelangen. Gefertigt sind sie aus 316 Edelstahl, Nickel 200, Inconel oder Aluminium.

Für dauerhafte Druckbelastungen bis 4800 bar bietet das Unternehmen die Hochdruckberstscheibe MRB an. Dank ihrer Integralbauweise – Berstscheibe und Gehäuse sind aus einem Teil gefertigt – bleiben sie wie die kleineren Varianten bei Betriebsdrücken bis zu 95 % des Berstdrucks und starken Druckschwankungen dauerhaft dicht. Sie sind aus Hastelloy oder Inconel gefertigt und in zahlreichen Druchmessern von 6 bis 25 mm verfügbar.

Den Druckbereich von 24 bis 1100 bar deckt die Mitteldruckberstscheibe QRB ab. Sie ist in den Standardabmessungen 6 bis 19 mm verfügbar. Um in hochkorrosiven Umgebungen langfrisitge Wartungsfreiheit zu gewährleisten, liefert das Unternehmen sie neben Edelstahl 316, Hastelloy und Inconel auch in Monel.

Die verschiedenen Berstscheiben erfüllen alle gebräuchlichen Normen – etwa die europäische DIN EN ISO 4126-2 für Sicherheitseinrichtungen gegen unzulässigen Überdruck oder die Standards gemäß der amerikanischen ASME sowie der russischen GOST.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite