Sitzen und Bewegen am Arbeitsplatz

Ergonomie im Labor

Im Arbeitsschutz spielen eine angemessene sowie angenehme Arbeitsumgebung und ergonomisches Mobiliar eine große Rolle. Doch auch der Mitarbeitende muss auf eine gesunde Körperhaltung beim Arbeiten und seine Sitzhaltung achten und sich zwischendurch bewegen. Mehr rund um Ergonomie bei der Arbeit erläutert der Autor im Folgenden.

© Bimos

Im Labor entsteht Fortschritt. Kaum ein anderer Bereich wächst so stark und ist so innovativ. Auch die Laborarbeitsplätze sollten dazu passend gestaltet werden. Nicht zuletzt gewinnen Arbeitgeber, die den Fokus auf Ergonomie und damit auch gleichzeitig auf die Gesundheit und Motivation ihrer Mitarbeiter legen, an Attraktivität. Denn entgegen der verbreiteten Vorstellung gibt es nicht die eine richtige und gesunde Körperhaltung – die abwechslungsreiche Bewegung ist der Schlüssel.

Richtiges Sitzen

Auch wenn der Mensch körperlich nicht für das statische Sitzen geschaffen ist: Statische Haltungen, sich wiederholende Handgriffe und nicht körpergerechtes Sitzen lassen sich im Laborumfeld kaum vermeiden. Darum gilt es umso mehr, diese Haltungen bestmöglich zu stützen und damit einen wichtigen Beitrag für die Gesundheit des Einzelnen zu leisten.

Eine der wichtigsten Vorgaben für das körperentlastende Sitzen: alle Körperbeugungswinkel sollten mehr als 90 Grad betragen. Deswegen sollten Laborstühle im Hinblick auf ihre Sitzhöhe, Sitzneigung und eventueller Armabstützung flexibel sein. Außerdem ist die Rückenlehne permanent im Kontakt zum Oberkörper zu halten, um eine bestmögliche Unterstützung zu gewährleisten. Laborstühle sollten weiterhin ein Maximum an Bewegungsfreiheit bieten und große Greifräume für den Nutzer bereithalten.

Anzeige

In Laboren sind viele Mitarbeiter beschäftigt, und sie werden an unterschiedlichen Stellen eingesetzt. Häufig werden Arbeitsplätze von verschiedenen Personen genutzt. Deshalb ist es notwendig, dass Sitzlösungen möglichst leicht und individuell einzustellen sind und sozusagen „selbsterklärend“ sein sollten, so dass der Nutzer die Einstellfunktionen sofort erfasst. Dabei sollte der Arbeitsstuhl aus Platzgründen möglichst wenig Raum für sich beanspruchen.

Die Unterstützung des Körpers sollte zwingend an die Tätigkeit des Mitarbeiters angepasst werden. So gibt es neben normalen Sitzgelegenheiten auch Hocker oder Stehhilfen, die auf die Arbeit des Mitarbeiters abgestimmt werden. Bei vielen Handgriffen im Stehen ist es ratsam, eine Stehhilfe anzubieten. Bei vielen kleinen Tätigkeiten an unterschiedlichen Orten verteilt, sollte eher ein Hocker gewählt werden. Außerdem können auch die Tische, Maschinen und Instrumente auf die jeweilige, dort arbeitende Person angepasst werden. Sinnvoll ist es deshalb, mit höhenverstellbaren Tischen und Geräte- oder Maschinenebenen zu arbeiten. Weiterhin sollte darauf geachtet werden, dass Werkzeuge, mit denen hantiert wird, in greifbarer Nähe des Arbeitenden aufbewahrt werden. Allgemein gilt, dass unnatürliche Bewegungen des Körpers weitestgehend vermieden werden sollen und das Arbeiten so angenehm wie möglich gemacht werden sollte. Dies wirkt sich auch positiv auf die Konzentration der Mitarbeitenden und damit deren Arbeitsqualität aus. Schließlich bedarf es für anspruchsvolle Arbeiten einer hohen Konzentration, um fehlerfrei arbeiten zu können.

Natürlich besteht Ergonomie aus mehr als nur der Sitzgelegenheit des Beschäftigten. Ständiges Sitzen ist unnatürlich für Menschen. Deswegen ist es wichtig, neben den sitzenden Beschäftigungen zu einem Ausgleich der Bewegung anzuregen. Das kann durch Aufklärung der Mitarbeiter und auch die Verteilung der Arbeitsmittel an verschiedenen Orten geschehen. So wird der Angestellte dazu ermuntert, während der Arbeit zwischen Sitzen, Stehen und Laufen zu wechseln.

Aspekt Hygieneanforderungen

In zahlreichen, speziellen Laborbereichen sind spezielle Hygiene- und Reinheitsanforderungen einzuhalten. Entsprechende Anforderungen gelten für die gesamte Laboreinrichtung – so auch für Laborstühle. Seit 2020 sind beim Unternehmen Biontech Laborstühle der Marke Bimos im Einsatz. Bei der Forschung, Entwicklung und Herstellung von Impfstoffen haben Reinheit und Sauberkeit höchste Priorität. Die in Biontech-Laboren genutzten Modelle Neon, Labsit, Labor Basic und Reinraum Basic haben abwaschbare und desinfizierbare Materialen, die außerdem formschlüssig sind. Ihre Laboreignung ist auch durch Zertifikate von Fraunhofer IPA, TÜV Rheinland und Sanitized belegt.

Aspekt Arbeitsumgebung

Damit der Mitarbeiter sich an seinem Arbeitsplatz rundum wohlfühlen kann, sollte der Arbeitgeber auch auf Faktoren der Umgebung achten: eine angenehme Raumtemperatur, eine ausreichende Belüftung und eine großzügige Beleuchtung. Als eine angenehme Raumtemperatur wird im Sommer nicht über 21 °C und im Winter nicht unter 18 °C empfohlen. Außerdem sollte der Raum ausreichend belüftet werden, allerdings ohne Zugluft. Im Laborbereich ist es weiterhin wichtig, dass der gesamte Arbeitsplatz gut ausgeleuchtet wird.

Vorteile der Ergonomie im Labor

Doch warum so viel Zeit und Ressourcen in die Ergonomie am Arbeitsplatz stecken? Nun, eine gute Körperhaltung ist in vielerlei Hinsicht dienlich für das eigene Unternehmen. Dies schützt einerseits die Gesundheit der Mitarbeiter, verhindert eine frühzeitige Ermüdung und fördert gleichzeitig die Motivation. Das macht sich auch in den zurückgehenden Krankheitsausfällen aufgrund von Haltungsfehlern und der gesteigerten Arbeitsenergie der Beschäftigten sichtbar. Auf lange Sicht können sich außerdem Arbeitsergebnisse und -effektivität des Unternehmens verbessern. Damit wird nicht nur in die Gesundheit der Mitarbeiter, sondern langfristig auch in den Erfolg des gesamten Unternehmens investiert.

AUTOR
Christian Walther
für: Bimos eine Marke der Interstuhl Büromöbel GmbH & Co. KG,
Meßstetten-Tieringen
Tel.: 07436/871-0
info@bimos.de
www.bimos.com

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Labor 4.0

Flexible Labor-Infrastruktur

Mit dem modularen System „iHEX“ von Smartlab Solutions kann das Grundkonzept des Labors neugestaltet werden, so dass Experimente intuitiv an einem Ort und digital unterstützt durchführbar sind.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Modernisierung und Neubau

Labore einrichten

Th. Geyer bietet neben der Vollversorgung mit Verbrauchsmaterial, Geräten, Laborchemikalien und Life-Science-Produkten auch mit einem eigenen Expertenteam Dienstleistungen rund um die Planung von Laboreinrichtungen.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite