Unterschiedliche Gefahrstoffe zusammen lagern

Gefahrstoffschrank mit speziellem Aufbau

Asecos stellt auf der Achema einen Typ-90-geprüften Gefahrstoffschrank vor, der sich nach Herstellerangaben für die uneingeschränkte, sichere Lagerung zahlreicher Gefahrstoffe in nur einem Schrank eignet: den Multiriskschrank „V-CLASSIC-90“.

Im Laboralltag kommt es häufig vor, dass mit vielen unterschiedlichen Gefahrstoffen in kleinen Mengen gearbeitet wird. Angepasst an die Eigenschaften der jeweiligen Gefahrstoffe haben Labore verschiedene Sicherheitsschranktypen angeschafft. In dem Multiriskschrank „V-CLASSIC-90“ ist nach Herstellerangaben platzsparendes Zusammenlagern von brennbaren Flüssigkeiten, Säuren und Laugen sowie Giften direkt am Arbeitsplatz mit Brandschutz möglich. Der Schrank kann immer wieder anders und völlig frei bestückt werden.

Der Multiriskschrank enthält ein ­Spezialfach für akut toxische ­Substanzen. © asecos

Für einen uneingeschränkten Zugriff auf alle Gebinde hat der Schrank zwei Vertikalauszüge, die Nutzer jeweils von beiden Seiten aus be- und entladen können. Für akut toxische bzw. giftige oder sehr giftige Stoffe ist eine sog. Giftbox integriert.

Der gesamte Schrank ist aus feuerwiderstandsfähigen Materialien gefertigt und entspricht der Europäischen Norm DIN EN 14470-1. Er schließt sich im Brandfall über integrierte Sicherheitseinrichtungen selbsttätig und bietet Mitarbeitenden und Rettungskräften für mindestens 90 Minuten Schutz vor den eingelagerten Gefahrstoffen. Der Schrankinnenraum ist weitestgehend metallfrei und korrosionsbeständig.

Anzeige

Achema 2022: Halle 4.1, Stand A78

Quelle: Asecos

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige