Infektionsrisiko reduzieren

Hygiene-Türöffner für den Arbeitsplatz

Der Hygiene-Türöffner von Reichelt Chemietechnik soll das Risiko einer Coronavirus-Infizierung am Arbeitsplatz verringern.

Mit dem Hygiene-Türöffner sind Türklinken einfach mit dem Ellenbogen oder dem Unterarm zu betätigen. © Reichelt Chemietechnik

Nicht jeder Beruf lässt sich im Homeoffice erledigen, und ein Großteil der Bevölkerung pendelt nach wie vor täglich zum Arbeitsplatz und ist auch dort einem ernstzunehmenden Ansteckungsrisiko ausgesetzt. Mit dem Hygiene-Türöffner von Reichelt können Türen leicht mit dem Ellenbogen oder dem Unterarm geöffnet oder geschlossen werden. So kann die Verbreitung von Viren, Bakterien und anderen Mikroorganismen verhindert und die Ansteckungsgefahr für das Personal verringert werden. Der Hygiene-Türgriff ist mit nahezu allen Türklinken kompatibel (Klinken-Ø: 18 mm bis 22 mm), leicht zu montieren und schnell zu reinigen. Der Hersteller beschreibt, dass die schwarzen Türöffner durch den zweiteiligen, verschraubten Aufbau fest und stabil auf den Griffen sitzen ohne abzurutschen.

Quelle: Reichelt Chemietechnik

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite