zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Professionell und sicher arbeiten

Laborbedarf aus Hochleistungskunststoffen

Fachmännische Arbeiten im Labor erfordern zuverlässiges Equipment. Seien es Rührwellen zum Mischen chemischer Substanzen, sichere Bauteile für den Explosionsschutz oder modulare Baukastensysteme für Reaktordeckel.

Zuverlässiges Labor-Equipment dank Hochleistungskunststoffen

All dies bietet Bohlender – gefertigt aus den Hochleistungskunststoffen PTFE, PFA und FEP. Diese Kunststoffe machen Laborzubehör chemikalienbeständig, unzerbrechlich und thermisch dauerbelastbar von -200...+250 °C.

Beim Umgang mit leicht entzündlichen Gasen oder Flüssigkeiten kommt es darauf an, statische Aufladungen zu vermeiden. Hierzu bietet Bohlender verschiedene Produkte aus ableitfähigen Fluorkunststoffen.

Wo hoher Wert auf Sauberkeit gelegt wird, wie etwa in der pharmazeutischen oder Lebensmittelindustrie, finden sich normierte Tri-Clamp-Verschraubungen. Für den Übergang auf Rohre und Schläuche aus Glas oder Kunststoff gibt es nun die neuen Tri-Clamp-Fittings. Modulare Aufbauten bei Mini-Plant-Anlagen ermöglichen hingegen die flexibel bestückbaren Reaktordeckel.

Sollten trotz dieser Bandbreite an Profi-Laborbedarf noch Wünsche offen bleiben, kommen die Maßanfertigungen aus Hochleistungskunststoffen ins Spiel.

Das Unternehmen Bohlender entwickelt, fertigt und vertreibt seit über 40 Jahren Profi-Laborbedarf aus Hochleistungskunststoffen für höchste Ansprüche.

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite