zurück zur Themenseite

Ladeschrank

Lithium-Akkus sicher lagern und laden

Denios, Anbieter von Lösungen für Gefahrstofflagerung und Arbeitssicherheit, bietet für die sichere Lagerung und das Laden einen speziellen Ladeschrank.

© DENIOS

Lithium-Akkus sind praktische Energiequellen, doch sie bergen auch Gefahren. Defekte Akkus können sich unkontrolliert erhitzen oder auch explosionsartig entzünden, was zu Bränden führen kann. Diesen Vorgang in den Akkus nennt man „Thermal Runaway“, eine gefährliche Kettenreaktion in den Akkus. Denios bietet für die sichere Lagerung und das Laden den Ladeschrank „SmartStore connect“. Dieser Schrank ist mit mehreren Lagerebenen ausgestattet, auf denen sich Steckdosenleisten befinden. Eine technische Lüftung sorgt dafür, dass beim Laden der Akkus kein Wärmestau entsteht – das ist wichtig, um Brände durch zu hohe Temperaturen im Schrankinneren zu verhindern.

Integriertes Brandschutz-System
Im Falle eines Brandes durch defekte Lithium-Akkus im Schrank hat der SmartStore connect eine Feuerwiderstandsfähigkeit von 90 Minuten. Nicht nur der Brandschutz nach außen, auch im umgekehrten Fall, also falls ein Gebäudebrand ausbricht, sind die Lithium-Akkus im Schrank für eine Dauer geschützt. von rund 90 Minuten. Zudem enthält der „SmartStore connect“-Schrank ein eigenes Lösch-System: Im Notfall wird automatisch ein Aerosol-Löscher im Inneren des Schrankes aktiviert – das verschafft zusätzliche Zeit, um einen Brand in Schach zu halten oder gänzlich zu löschen, bevor die Akkus durch den Brand Schaden nehmen können.

Anzeige

Rund-um-die-Uhr-Alarmierung
In dem Lager- und Ladeschrank befindet sich ein effektives Alarm-System, das immer dann aktiviert wird und Alarm auslöst, wenn bestimmte Messwerte im Schrank außerhalb des Normbereichs liegen oder Rauch oder Flammen auftreten. Darüberhinaus ist dieses System - Denios connect - eine cloudbasierte Web-Anwendung, die Alarmmeldungen per E-Mail oder SMS rund um die Uhr sendet. Die Nutzer haben somit auch außerhalb der Geschäftszeiten immer einen Überblick über den Zustand ihres Ladeschranks und werden sofort über Gefahren informiert.

Quelle: DENIOS

Anzeige
zurück zur Themenseite
Jetzt Newsletter abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige