Arbeitsschutz

Neue zertifizierte Reinraumkleidung für den Umgang mit biologischen Arbeitsstoffen

Standard Textile Zyto-Reinraum-Overall mit Schutzärmel aus Laminat.

Markt- und Technologieführer Micronclean kombiniert bei seiner neuen Reinraumkleidung erstmals Produkt- und Personenschutz für Arbeiten mit biologischen Gefahrstoffen. Zielgruppe sind Pharma-Unternehmen und Apotheken.

Insbesondere in Apotheken und Herstellungsbetrieben pharmazeutischer Produkte müssen komplexe Vorschriften und Richtlinien in Bezug auf die Produktionsbedingungen eingehalten werden. Micronclean hat jetzt eine neue Reinraumkleidung für alle aseptischen Arbeiten mit biologischen Arbeitsstoffen und gefährlichen Substanzen entwickelt. Und kombiniert dabei erstmals den in Reinräumen erforderlichen Kontaminationsschutz für Produkte und Prozesse mit einem hochwirksamen Pesonenschutz vor biologischen Gefahrstoffen.

Entscheidend: die Materialeigenschaften

Zytostatika, Blutprodukte, Beta-Lactamantibiotica oder Sexualhormone - diese Substanzen stellen nicht nur für den sie verarbeitenden Mitarbeiter ein hohes Gefährdungspotenzial dar, sondern auch für den Mitarbeiter, der die Arbeitskleidung aufbereitet. Hierbei setzte man bislang auf Personenschutz durch wasserabweisende Materialien. Im Zuge geänderter Nachweispflichten wird es für Unternehmen stetig wichtiger, Reinraumkleidung aus nachweislich getestetem Gewebe einzusetzen.

Reinraum-Spezialist Micronclean bietet mit seiner neuen Reinraumkleidung aus Trilaminat mit PU-Membran (Polyurethan) seit kurzem ein nach DIN ISO 14644-1 getestetes Gewebe für die Reinraumklassen 4 bis 7 an. Dieses Schutzkleidungsmaterial wurde jetzt für Micronclean von der HygCen GmbH, dem Centrum für Hygiene und medizinische Produktsicherheit, in Schwerin auf den Stoff Zyto (K8316615) getestet. Demnach erfüllt die neue Reinraumkleidung von Micronclean die besonderen Anforderungen an Arbeiten mit biologischen Gefahrenstoffen mit Bravour. Interne Tests belegen zusätzlich die Wasch- und Steriltauglichkeit der Kleidung.

Anzeige

Vielfältigkeit im Praxiseinsatz

Genauso wie eine umfassende, individuelle Beratung, von der Planung bis zur Umsetzung, zum Angebot von Micronclean zählt, ist auch die neue Reinraumkleidung individualisierbar. Alle Kollektionsteile können entsprechend der Kundenanforderungen individuell mit dem neuen Schutzgewebe ausgestattet werden. Möglich ist beispielsweise ein Reinraum-Overall mit komplettem Trilaminat-Schutz vorne und Reinraumgewebe auf der Rückseite oder aber beschichtete Ärmel, die mit einer Latzschürze oder einem OP-Mantel kombiniert werden können.

Ein Vierteljahrhundert Erfahrung

Der Name Micronclean steht seit mehr als 25 Jahren für Reinraum-Textilservice nach Maß. Über 14000 Kleidungsteile werden täglich allein am Standort Reutlingen unter Reinraumbedingungen dekontaminiert und aufbereitet. Für sensible Bereiche (Pharma, Mikroelektronik, etc.) werden europaweit höchste Standards zur Kontaminationskontrolle erfüllt. Mit einem Qualitätsmanagementsystem nach GMP und DIN EN ISO 9001:2008 stellt Micronclean die Einhaltung höchster Anforderungen sicher. Lückenlose, noch Jahre später einsehbare Dokumentationen sind wesentlicher Bestandteile dieses Qualitätssicherungs- und Prüfsystems.

Die Marke Micronclean gehört zum internationalen Rentokil Initial Konzern, der mit rund 78000 Mitarbeitern in über 50 Ländern aktiv ist und damit zu den größten Dienstleistungsunternehmen der Welt zählt.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite