Donnerstag 13.2.2020 - Freitag 14.2.2020

DGM-Fortbildung „Schadensanalyse von Dichtungen aus Elastomeren und Thermoplastischen Elastomeren (TPES)“

Themen und Inhalte

  • Elastomere und Thermoplastische Elastomere - Einführung
    (Aufbau von technischen Gebrauchselastomeren und thermoplastischen Elastomeren, wichtige Typen)
  • Einflussfaktoren auf den Dichtvorgang
    (Konstruktive Voraussetzungen, Oberflächengüte und Dichtheit, Herstellungsbedingte Einflussfaktoren bei der Dichtungsherstellung)
  • Schadensmechanismen
    (Vorgehensweise bei einer Schadensanalyse, Ausfallursachen, Analyseverfahren)
  • Herstellungsbedingte Fehler
    (Ursachen, typische Schadensbilder, Grenzkriterien für O-Ringe, Fehlerhafte Gummi-Metall-Verbindungen)
  • Extreme Temperaturen, Alterung und Ozon
    (Überhitzung, Thermische Überbeanspruchung, Abgrenzung von Schadensbildern, Einwirkung von Wärme, Schwermetallen, Ozon, Untervulkanisation, Verlust von Weichmachern, Praxisbeispiele)
  • Einwirkung von Medien
    (Chemischer Angriff, Quellung, Praxisbeispiele mit Beschreibungen der Einsatzbedingungen, Werkstoffauswahl, Werkstoffe für den Einsatz in Lösungsmitteln, Säuren und Heißwasser)
  • Beständigkeitsüberprüfungen
    (Prüfmethoden und Auswahlkriterien, Einfluß des Polymers und der Rezeptur, Abhängigkeit der Beständigkeit von der Konzentration der Gemischanteile, Fallbeispiele)
  • Mechanisch physikalische Einwirkungen
    (häufige Fehlerursachen, Dichtungen im Krafthauptschluss, Scharfe Kanten im Einbauraum, Nutüberfüllung, Montagefehler, Spaltextrusion, Einlaufen von Wellen durch RWDR, Explosive Dekompression, Abrieb und Spiralfehler, Der Blow-By Effekt, Schädigungen durch Luft im Öl, Schäden durch Erosion und Kavitation)
  • Praktische Übungen

Veranstalter:

Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V.
Wallstraße 58/59
10179 Berlin

Termininformationen:
Donnerstag 13.2.2020 - Freitag 14.2.2020
Ort:
Frankfurt am Main