zurück zur Themenseite

Gerätedaten übertragen

Wie kommt das Messergebnis ins LIMS?

Mit dem Client-Server-System Labsolutions CS von Shimadzu lassen sich Daten von verschiedenen Geräten zu LIM-Systemen übertragen.

© Shimadzu

Aufgrund der Leistungsfähigkeit moderner Labor-Informations- und Management-Systeme können heute typische Aufgaben von Enterprise-Resource-Planning-Systemen (ERP) erfüllt werden. Sie gewährleisten eine transparente Dokumentation und unterstützen gleichbleibende Qualität im Betrieb. Im analytischen Labor ist jedoch die Informationsübertragung zwischen LIMS und Geräte-Software eine typische Hürde und Fehlerquelle. Eine automatisierte Übertragung ist durch die Anbindung der oft zahlreich vorhandenen Geräte-Software aufwändig. Das Client-Server-System Labsolutions CS von Shimadzu bietet hier einen Ausweg. Dessen einheitliche Schnittstelle zu LIM-Systemen überträgt nicht nur Daten von HPLC- oder GC-Geräten, sondern auch von Massenspektrometern, Spektroskopie-Instrumenten oder TOC-Analysatoren. Die Labsolutions CS soll so nicht nur die Sicherheit der Datenübertragung, sondern auch die Effizienz im Labor steigern.

Quelle: Shimadzu

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Marktübersicht 2019

LIMS

Das aktuelle Angebot an LIM-Systemen und die Spezifikationen der verschiedenen Systeme zeigt die tabellarische LABO-Marktübersicht.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite