Antistatisches Siebgewebe

Aus Polyamid

Antistatisches Siebgewebe

Neue Entwicklungen machen es möglich, monofiles Nylongewebe in hoher Webqualität mit Präzision und Regelmäßigkeit in der Maschenweite mit antistatischer Ausrüstung zu produzieren. Das Material kennt keine Ermüdungserscheinungen in Folge von Schwingungen oder Biegungen und wird nicht brüchig. Das Gewebe zeichnet sich durch seine hohe Abriebfestigkeit und hohe Hydrolysebeständigkeit bei bester Elastizität aus.

Antistatische Siebgewebe finden ihren Einsatz beim Sieben bzw. Trennen von trockenen, elektrostatisch aufgeladenen Materialien. In das Gewebe eingearbeitete elektrisch leitende Fäden sichern verlässlich den Effekt der Ableitung.

Der spezifische Ableitwiderstand liegt zwischen <1 x 104… <1 x 106 Ω. Der Vorteil gegenüber Metallgeweben besteht in der besseren Verarbeitungsmöglichkeit von PA 6.6, bezogen auf seine mechanischen und elastischen Eigenschaften.

Gerne sendet man Ihnen ausführliche Produktinformationen sowie das 120 Seiten umfassende Handbuch kostenlos zu. Bitte schreiben Sie an E-Mail eholzhofer@rct-online.de oder per Fax 06221/312529.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...