Kraftvoll und schonend, einfach zu reinigen

Optimal zerkleinern mit Schneidmühlen

Schneidmühlen eignen sich ideal zur Zerkleinerung von weichen bis mittelharten, zäh-elastischen und faserigen Materialien sowie heterogenen Stoffgemischen. Ein besonders wichtiges Kriterium für eine Schneidmühle, ist die Frage wie schnell und einfach sie im täglichen Laboreinsatz gereinigt werden kann.

Schneidmühlen: Für die Bereiche Kunststoff, Textilien, Land- und Forstwirtschaft, Umwelt, Baustoffe, Chemie, Lebensmittel und zur Analytik und Probenaufbereitung für RoHS-Analysen unverzichtbar.

Deshalb hat das Unternehmen Fritsch bei der Neuentwicklung der Pulverisette 19 auf einfache und schnelle Reinigung Wert gelegt. So lässt sich die gesamte Mahlkammer in wenigen Sekunden öffnen und sowohl der Rotor als auch die Siebkassette können mit nur einem Handgriff entnommen werden. Zudem zeichnen sich Schneidmühlen von Fritsch dadurch aus, dass das gesamte Oberteil des Gehäuses sowie die Tür einfach weggeklappt werden kann – die Tür ist sogar komplett abnehmbar. Der Rotor lässt sich ohne Werkzeug einfach abnehmen und zum schnellen Reinigen zwischendurch auch bei geöffneter Mühle von Hand drehen. Das Resultat: Eine komplett geöffnete, leere Mahlkammer mit minimiertem Totraum für problemlose Schnellreinigung und sicherem Schutz gegen Kreuzkontamination!

Probenabsaugung mit Zyklon
In Verbindung mit der Pulverisette 19 sorgt die patentierte Fritsch-Probenabsaugung mit Zyklon mit ihrer starken, durch Unterdruck erzeugten Saugfunktion für einfaches Befüllen, schnellen Durchsatz und gute Kühlung, verhindert effektiv das Herausfliegen von Mahlgut bei der Befüllung und macht insbesondere bei der Verarbeitung heterogener Stoffgemische, wie z.B. Sekundärbrennstoffe in der Zementindustrie, viele Dinge möglich, die sonst nicht realisierbar wären.

Anzeige

Fritsch bietet sechs verschiedene Modelle von Schneidmühlen mit einer maximalen Aufgabegröße von 70 x 70 mm – 120 x 85 mm, einer maximalen Durchsatzmenge von 50...85 l/h, einer Endfeinheit von 0,2...20 mm und Rotor-Drehzahlen von 300...3400 min–1.

Patentierte Probenabsaugung mit Zyklon für einfaches Befüllen, schnellen Durchsatz und gute Kühlung.

Kraftvolle Variante, schonende Zerkleinerung
Ab sofort erhalten Sie die Pulverisette 19 auch als Variante mit einer Rotordrehzahl von 300...360 min–1. Diese Kombination aus niedriger Schnittgeschwindigkeit und extremen Schneidkräften (Aufnahmeleistung 3240 Watt) bietet eine äußerst kraftvolle Zerkleinerung harter, zäh-elastischer Proben oder kleiner Probenmengen – und eine ideale Lösung für alle Fälle, in denen z.B. thermische Schädigungen, der Verlust von leicht flüchtigen Substanzen oder ein größerer Feinanteil vermieden werden sollen.

Aktuelle Informationen zu den FRITSCH Schneidmühlen zur effizienten Probenaufbereitung mit Videos unter www.fritsch.de/schneidmuehlen. Übrigens bietet das Idar-Obersteiner Unternehmen auch kostenlose Probemahlungen an, falls Sie schwieriges Mahlgut zu zerkleinern haben und sich von der Leistungsfähigkeit der Pulverisette 19 überzeugen möchten.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Neue Handheld EDRFA-Spektrometer

Mobile Elementanalytik

Die energiedispersiven Röntgenfluoreszenzgeräte Spectro xSORT ermöglichen die Erkennung und Elementanalytik verschiedenster Materialien, sowohl innerhalb von Produktionsstätten als auch unter den schwierigen Bedingungen des Außeneinsatzes.

mehr...
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...
Anzeige

Planetenmühle

Ergebnisse bis in den Nano-Bereich

Die Pulverisette 5 premium line eignet sich ideal zur kraftvollen Nass- und Trocken-Zerkleinerung von harten, mittelharten, weichen, spröden und feuchten Proben durch den hochenergetischen Schlag von Mahlkugeln in rotierenden Mahlbechern.

mehr...
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...