Mikroskopserie CX22

Mikroskopserie

Für Schulung + Routine


Olympus hat die neuen Mikroskope der Serie CX22 vorgestellt. Aufbauend auf dem Erfolg der Serie CX21 weist die Serie CX22 wesentliche Verbesserungen auf. Diese Mikroskope bieten ein größeres Sehfeld ohne Beeinträchtigung der Bildqualität. Aufgrund der Möglichkeit zur raschen und einfachen Einstellung verschiedener Einblickhöhen eignen sie sich perfekt für die Anwendung in Schulungssituationen mit häufig wechselnden Anwendern. Durch das ergonomische Design und die einfache Handhabung stellen sie außerdem die ideale Lösung für ein weites Spektrum an Routineanwendungen dar.

Die neue Serie eignet sich hervorragend für Schulungslabore, in denen die Anwender regelmäßig wechseln und über ein unterschiedliches Maß an Erfahrung mit Mikroskopen verfügen. So können beispielsweise Objektive und Objekte durch eine Sperre im oberen Tisch vor Beschädigungen während des Fokussiervorgangs geschützt werden. Zur weiteren Sicherheit sind die Okulare, Objektive und Kondensoren fest mit dem Mikroskopstativ verbunden und können nicht versehentlich verloren gehen oder beschädigt werden.

Zur Serie CX22 gehören die Mikroskope CX22 und CX22LED. Das Modell CX22 ist mit einer Halogenglühlampe ausgestattet, die eine einfache Einstellung der Helligkeit ermöglicht und die Darstellung von Bildern mit zuverlässiger Farbwiedergabe gewährleistet. Das CX22LED ist für eine lange Betriebsdauer ausgelegt, verbraucht wenig Strom und erzeugt natürliche Farbtöne.

Anzeige

Ein zusätzlicher Vorteil beider Systeme besteht darin, dass die zugehörigen Objektive, Okulare und Beobachtungstuben gegen Pilzbefall imprägniert wurden – wichtig, wenn die Mikroskope in warmer, feuchter Umgebung benutzt werden.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Mikroskopie

Routine mit Komfort

Olympus hat mit dem CX43 und dem CX33 zwei neue Mikroskope auf den Markt gebracht, die sich durch eine helle, gleichmäßige Beleuchtung auszeichnen und einen außergewöhnlich hohen Benutzerkomfort bieten. 

mehr...
Anzeige

Raman-Mikroskopie

Intuitives Bedienkonzept

Der deutsche Hersteller konfokaler Raman- und Rastersonden-Mikroskope Witec präsentierte auf der Pittcon 2017 in Chicago das Bedienkonzept Suite Five, eine Weiterentwicklung der Bedienoberfläche für Witec-Mikroskope.

mehr...

Für die Lebenswissenschaften

Inverse Mikroskopplattform

Zeiss präsentiert eine neue inverse Mikroskopplattform für Forschung in den Lebenswissenschaften. Die Zeiss Axio Observer Familie bildet mit drei stabilen und modularen Mikroskopstativen die Grundlage für flexible und effiziente Bildverarbeitung.

mehr...

Bildanalysesystem

Membranfilteranalyse gemäß ISO 4407

Auf der Hannover Messe 2017 stellt Pamas ein Bildanalysesystem vor, das sich für Flüssigkeiten wie Emulsionen und dunkle Flüssigkeiten eignet, die bei der Analyse mit automatischen Partikelzählern Probleme bereiten. Das Mikroskop FastPatch 2 GO...

mehr...