Für anspruchsvolle Konstruktionen

Chemikalien-resistente Rundstäbe

Polytetrafluorethylen (PTFE) ist Dank seiner außergewöhnlichen Produkt-Eigenschaften, zu denen höchste Stabilität gegenüber Chemikalien und anderen Stoffen gehören, wie Säuren, Laugen, Lösungsmittel, auch halogenhaltige, sowie Öle und Benzine, ein nahezu universell einsetzbarer Konstruktionswerkstoff.

Rundstäbe aus PTFE sind chemikalienresistent und lebensmittelecht.

Insbesondere wo hohe Korrosionsfestigkeit von ausschlaggebender Bedeutung ist, stellt PTFE einen unverzichtbaren Werkstoff dar. Da es ungiftig und physiologisch unbedenklich ist, ergeben sich daraus auch Anwendungsfelder in Bereichen der Lebensmittetechnologie, Pharma- und Medizintechnik. Schließlich ist PTFE nicht brennbar, witterungsstabil und zudem völlig hydrophob, so dass es selbst bei hoher Luftfeuchte hervorragende elektrische Isolationswerte zeigt. PTFE ist daher auch für den Einsatz an Außenanlagen bestens geeignet.

Virginales PTFE ist amorph. Es ist rein-weiß, frei von jeglichen Zusatzstoffen und im weiten Temperaturbereich zwischen -200 °C und +260 °C dauerhaft einsetzbar. Obwohl PTFE technisch zu den Thermoplasten zählt, seine Dichte liegt deutlich über 2,1 g/ml, lassen seine intra-molekularen Besonderheiten formgebende Verfahren aus der Schmelze nicht zu. PTFE wird deshalb durch Pressverfahren oder Sintern von PTFE-Pulvern zu kompakten Halbzeugen verarbeitet. Großtechnisch bevorzugt sind Pressverfahren, wie das Extrudieren, das kontinuierliche Strangpressen zu Vollstäben, oder das Formpressen, das Verpressen des virginalen PTFE-Pulvers in zylindrische Formen. Die technischen und chemischen Eigenschaften beider PTFE-Qualitäten sind gleich. Sie unterscheiden sich lediglich in den verfügbaren Abmessungen und ihren Maßhaltigkeiten.

Anzeige

Das formgünstige Rundmaterial kann problemlos weiterverarbeitet werden. Hierfür bieten sich alle spanabhebenden Verfahren an. Außerdem ist PTFE mittels spezieller Primer-Kleber-Formulierungen (Thomasann®-PTFE-Kleber), einem Kontaktkleber auf synthetischer Kautschukbasis, auch sicher verklebbar.

Vollstäbe aus extrudiertem PTFE (virginal) liefert Reichelt Chemietechnik mit Durchmessern von 6...120 mm in Längen von 250 mm, 500 mm und 1000 mm.
Vollstäbe aus formgepresstem PTFE (virginal) liefert das Unternehmen mit Durchmessern von 130...210 mm in Längen von 150 mm und 300 mm.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Schnellster Feuchtebestimmer am Markt für Feuchte-/Feststoffgehalt

Der Feuchtebestimmer SMART 6 analysiert den Feuchtegehalt jeder Probe in nur 2 min. Ob nass oder trocken, Feststoff, Pulver oder Suspension – egal! Alle Probenarten werden dank der Kombination Mikrowelle/Halogen schnell und präzise bis zur Gewichtskonstanz getrocknet. Dank der Temperaturkontrolle sind die Messwerte vergleichbar zu den Standardmethoden.

mehr...
Anzeige

Labortechnik

Handbuch: Halbzeuge

Mit dem Handbuch THOMAPLAST®-II stellt Reichelt Chemietechnik sein Halbzeug-Programm vor. Alle Produkte werden in kleinen Quantitäten abgegeben.Das Programm umfasst Elastomere aus FPM, PI, PUR, EPDM, CSM, CR, NBR, IIR, SBR sowie Rundschnüre aus...

mehr...
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

Zum Highlight der Woche...