Temperiersystem Petite Fleur

Mini-Temperiersystem für das Labor

Der Petite Fleur® ist das kleinste dynamische Temperiersystem der Unistat®-Reihe. Die Temperierung von kleineren Forschungsreaktoren zählt zu seinen häufigsten Anwendungen. Jetzt wurde die Gerätereihe um ein Modell für offene Anwendungen erweitert. Im Gegensatz zu konventionellen Bad- und Umwälzthermostaten, bei denen die Gefahr eines Überlaufens bzw. Leerlaufens besteht, werden beim neuen Petite Fleur®-eo Niveauprobleme von vornherein ausgeschlossen.

Alle Modelle sind platzsparend, einfach in der Handhabung und mit Arbeitstemperaturen von -40...+200 °C vielfältig einsetzbar. Bei voller Pumpenleistung stehen 480 W Kälteleistung zur Verfügung (gemäß DIN 12876). Wird die Pumpendrehzahl reduziert, kommen weitere 50 W Kälteleistung hinzu.

Die Umwälzpumpe sorgt mit Förderleistungen bis 33 l/min für eine optimale Wärmeübertragung. Glasreaktoren werden dabei mit einem sanften Anlauf vor Beschädigungen geschützt und Viskositätsänderungen im Flüssigkeitskreislauf ausgeglichen. Fallstudien zeigen, dass selbst größere Wettbewerbsmodelle mit mehr Nennleistung hinsichtlich der Temperiergeschwindigkeit meist deutlich langsamer sind.

Zur weiteren Ausstattung gehört der als Fernbedienung abnehmbare CC-Pilot®-Regler „Professional“ mit TFT-Farbdisplay, Programmgeber, Kalender-/Uhrfunktionen, Usermenüs, Grafikdarstellung, Rampenfunktion, Kalibrierung... Im Lieferumfang enthalten ist zusätzlich das Com.G@te-Schnittstellenmodul, welches digitale und analoge Anschlüsse nach NAMUR bereitstellt und somit z.B. eine Integration in Prozessleitsysteme ermöglicht.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...