Wasserdampf-Destillationsgerät

Mehrzweck-Destillation

Bestimmung wasserdampfflüchtiger Stoffe

Das Münchener Unternehmen Gaßner hat ein kompaktes Ganzglasgerät im Programm, welches die Gewinnung von Aromen durch eine rasche und dennoch schonende Wasserdampfdestillation erlaubt. Hierzu können z.B. Kräuter, Kakao, Tee, etc. eingesetzt werden.

Die Anlage lässt sich ohne Stativ auf einer Heizplatte oder aber einem Heizpilz betreiben und ist dann mit Rundkolben einsetzbar. Sie zeichnet sich durch eine sehr geringe Schaumbildung aus sowie durch den herausnehmbaren Einsatz zur Füllung mit Probengut.

Die Destillation sieht in der Praxis wie folgt aus: Es werden 30 g zerkleinertes Probengut in das Insert-Probengefäß eingebracht und mit 50 ml warmem Wasser vermengt. Das Insert wird dann in die Flasche, die zur Hälfte mit warmem Wasser gefüllt ist, eingesetzt. Mit einer Heizplatte wird das Wasser zum Sieden gebracht und die seitliche Verschraubung geschlossen, damit Wasserdampf durch das Probengut strömt. Nach rascher Wasserdampfdestillation werden nur die ersten 10 ml des Destillates aufgefangen, da sie die höchste Aromakonzentration aufweisen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...
Anzeige