Mikroplatte aus Cycloolefin

Fluoreszenz empfindlich messen

Mit der Einführung einer schwarzen 1536 Well Cyclo-

olefin-Mikroplatte mit festem Boden für Fluoreszenzmessungen und lichtgeschützte Wirkstofflagerung will Greiner Bio-One Maßstäbe in der hochautomatisierten Wirkstoffforschung setzen. So weisen Cycloolefine eine besonders geringe Eigenfluoreszenz im niederen UV-Bereich auf und sind so für empfindliche Fluoreszenzmessungen hervorragend geeignet.

Dank ihrer geringen Wasserdampfdurchlässigkeit und ihrer Beständigkeit gegen polare Lösungsmittel wie Dimethylsulfoxid können Mikroplatten aus Cycloolefinen zusätzlich sehr gut für die Probenlagerung verwendet werden.

Auch wurde die neue 1536 Well Mikroplatte speziell für den Einsatz in hochautomatisierten Systemen entwickelt. Sie weist keine alphanumerische Codierung auf und ist daher besonders für automatisierte Verschlusstechniken mit Metallabdeckplatten, wie sie etwa im Ultra-High-Throughput-Screening-System (uHTS) des Automatisierungsanbieters GNF Systems Anwendung finden, geeignet.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Automationsspitzen

Über 300 Automationsspitzen

Thermo Scientific Automationsspitzen sind für nahezu alle Liquid-Handling-Workstations verschiedenster Hersteller erhältlich. Die passgenauen Spitzen stehen für höchste Präzision, außerordentliche Linearität und geringe Variationskoeffizienten.

mehr...