Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences

Liquid-RoboticsNährmedienroboter

m2p-labs setzt neue Maßstäbe in der Nährmedien-Entwicklung und führt einen neuen kompakten Pipettierroboter „RoboLector® S“ für die automatisierte Nährmedienpräparation in den Markt ein. Die optimale Auswahl von Nährmedien spielt für die biotechnologische Herstellung von Enzymen und Proteinen eine entscheidende Rolle. „Bisher wurden Nährmedien in der Regel in Schüttelkolben oder Fermentern optimiert. Diese Versuche sind für jeden Wissenschaftler sehr aufwendig und lästig“, so Dr. Frank Kensy, Managing Director der m2p-labs GmbH. „Mit der Entwicklung des RoboLector® S wird nun Abhilfe geschaffen.“

sep
sep
sep
sep
Liquid-Robotics: Nährmedienroboter

Er automatisiert die Nährmedienpräparation, erhöht den Durchsatz und reduziert die aufzuwendenden Volumina der oft sehr teuren Medienkomponenten. Ohne großen Aufwand erlaubt das kompakte System die automatische Pipettierung von bis zu 48 verschiedenen Medienvarianten im Maßstab von 0,5…2 ml. Die Medien werden direkt in die später verwendete Mikrotiterplatte eingebracht, so dass die Platte nachher nur noch mit Organismen beimpft werden muss und dann direkt für die Kultivierung verwendet werden kann.

Anzeige

Bei der Entwicklung des Gerätes wurde darauf geachtet, dass es unter Standard-Sicherheitswerkbank passt und somit einfach im Labor-alltag integriert werden kann. Mit den Abmaßen von 566 x 460 x 630 mm (B x T x H) ist es eines der Kompaktesten seiner Klasse und laut Pressemitteilung zudem äußerst Preis-effektiv.
Zur Definition der Medienvarianten kann der Anwender entweder selbst eine Matrix in der RoboLector® Agenten Software erstellen oder aber er importiert eine Matrix aus einem Design of Experiments (DoE) oder genetischen Algorithmen. Die Integration von modernen Versuchsplanungstechniken wie DoE leistet einen aktiven Beitrag zum besseren Verständnis von Bio-prozessen und zu Quality by Design (QbD).

„Wissenschaftler verlieren nun die Scheu vor einer Medienoptimierung, da sie jetzt nur noch Ihre Versuchspläne am Rechner definieren müssen und der RoboLector® S führt sie nachher automatisch aus“, ist Dr. Kensy überzeugt von dem Nutzen des neuen Pipettierroboters. „Mit ihm treffen wir genau ins Schwarze. Wissenschaftler stehen enorm unter Druck und wir nehmen Ihnen mit unserer Technologie die Arbeit ab und führen sie zu schnellen, überzeugenden Forschungsergebnissen“, untermauert Kensy.
Mehr Informationen finden Sie unter http://bit.ly/JWB8PV.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Analytica 2018 – Halle A3, Stand 321: Freihändiges Mehrkanal-Pipettieren

Analytica 2018 – Halle A3, Stand 321Freihändiges Mehrkanal-Pipettieren

Mit dem neuen Pipettierroboter Assist Plus macht Integra automatisiertes Pipettieren für viele Labors zugänglich. Unter Verwendung von elektronischen Mehrkanalpipetten des Unternehmens ermöglicht dieses kompakte System Laborautomatisierung zu einem erschwinglichen Preis.

 

…mehr
DNA-/RNA-Extraktion und -Aufreinigung: Modulare Systeme für Labore aller Größen

DNA-/RNA-Extraktion und -AufreinigungModulare Systeme für Labore aller Größen

Promega bietet ab sofort modular aufgebaute Liquid-Handling- und Aufreinigungssysteme an, die im Vergleich zu statischen Automationslösungen mehr Flexibilität liefern. Verschiedene Extraktionskits für Probentypen wie virale DNA oder RNA aus Blut oder Abstrich, Zellkultur, bis hin zu DNA aus Pflanzen zur GMO-Identifizierung bieten ein großes Anwendungsspektrum. 

…mehr
Pipettenspitzen im Kunststoffbehälter von Ritter Medical

Mehr FlexibilitätPipettenspitzen für Robotiksysteme

Ritter Medical erweitert sein Sortiment an Pipettenspitzen für Robotiksysteme.

…mehr
Pipettierstation

Automatische PipettierstationMit automatischem Spitzen- und Adapterwechsel

Mit dem CyBi®-FeliX 96/384 präsentiert CyBio eine flexible und kompakte Liquid-Handling-Plattform für formatunabhängiges Arbeiten in unterschiedlichen Volumenbereichen.

…mehr
Cell Separation: High throughput cell separation – a model for upscaling

Cell SeparationHigh throughput cell separation – a model for upscaling

The Karlsruhe Institute of Technology has automated protocols for high throughput separation of cells for therapeutic applications on a Freedom EVO® 200 liquid handling platform.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung