Marktübersichten

LIM-Systeme

LABO eruierte für Sie das aktuelle Angebot des Marktes an LIM-Systemen. Die Spezifikationen der verschiedenen Systeme finden Sie hier in tabellarischer Form. Alle Daten basieren auf Angaben der Hersteller, sofern diese der Redaktion termingerecht zur Verfügung gestellt wurden. Außerdem fragten wir die Hersteller nach den Besonderheiten ihrer LIM-Systeme. Die Antworten, die wir erhielten, lesen Sie nachfolgend.

AAC Infotray
Limsophy deckt für Dienstleistungslabore vom Angebot über Auftrags-, Probenmanagement, Reporting, Leistungserfassung bis zur Fakturierung alle Unternehmensprozesse ab. Alle Anforderungen akkreditierter Labore werden unterstützt und Erwartungen übertroffen.

Mit Limsophy planen Sie Inspektionen oder Audits mittels Checklisten. Erfassen Sie mit Limsophy-Browserformularen beliebige Daten offline und importieren diese in Limsophy. Neu ist RALIMS - die Software fur F&E- und Analytikabteilungen. Statt LIMS und ELN bietet RALIMS entscheidende Vorteile:

  • RALIMS macht aus Daten automatisch Information.
  • Die Auswertung von Daten, die sich in einem System befinden, ermoglicht die Beantwortung ganz neuer Fragestellungen.
  • Deutlich tiefere Beschaffungs-, Schulungs- und Betreibungskosten.

Betriebslabore nutzen das Perlenprinzip intensiv. Tabellarische oder grafische Sichten auf dieselben Daten werden vom Kunden selbst angepasst.

Anzeige

Diese Antwort stammt von Dr. Kobi Ehrensberger, Leiter Marketing und Sales, AAC Infotray AG.

iCD
LABS/Q® ist ein Unternehmens-LIMS für die Bereiche Pharma/Biotechnologie, Chemie/Petrochemie, Nahrungs- & Genussmittel und Automotive, sowie daran angeschlossene Auftragslabors. LABS/Q® stellt ein frei skalierbares, robustes und ausgesprochen flexibles Out-of-the-Box-LIMS dar, das mit integriertem DMS zur Archivierung von Dokumenten und Rohdaten (AnIML), mit einem Grafiktool zur statistischen Auswertung und mit einem frei konfigurierbaren und interaktiven Dashboard ausgeliefert wird. Die einfache Anpassbarkeit sowie Erweiterbarkeit (funktionsspezifische Module, Methodenvalidierung) stellen in einzigartiger Weise die universelle und bereichsübergreifende Einsetzbarkeit des LABS/Q® LIMS in den Bereichen F&E, IPC, QA/QC sowie Umweltschutz sicher. Schnittstellen zu SAP/ERP, MES, PLM, ELN, CDS und jeglichen Laborgeräten garantieren dabei die sichere Integration des LABS/Q® LIMS in den Gesamtworkflow von Unternehmen und tragen zur Umsetzung des Papierlosen Labors bei.

Die Fähigkeit zur Mandantierung sowie Mehrsprachigkeit des LIMS, aber auch die Unterstützung aller modernen Informationstechnologien, vervollständigen den Funktions- und Leistungsumfang des LABS/Q® und machen es zum idealen LIMS für international agierende Großunternehmen und Mittelstandsbetriebe.

Diese Antwort stammt von Dr. Peter Maier, Leitung Verkauf und Marketing, iCD. Vertriebs GmbH.

LabWare
LabWare ist ein anerkannter Marktführer für unternehmensweite Lösungen zur Laborautomatisierung. Die LabWare Enterprise-Labor-Plattform vereint das bewährte LabWare LIMS¿ mit dem LabWare ELN¿, einem umfassenden und vollständig integrierten elektronischen Laborjournal.

Die weitreichende Funktionalität lässt keine Wünsche offen und kann auf Grund der perfekten und skalierbaren Architektur auf allen Systemplattformen eingesetzt werden. LabWare ist nicht nur datenbankunabhängig, sondern kann durch seine hochmoderne Webtechnologie auch auf allen Web-Browsern vollkommen plattformunabhängig zum Einsatz gebracht werden. Dabei werden modernste mobile Endgeräte wie Tablet-PCs (z.B. iPads®) eingesetzt, um dem Benutzer überall optimal in seinem Laboralltag zu unterstützen.

Die vollkommen frei gestaltbaren Oberflächen erlauben die Abbildung sämtlicher Laborworkflows und ermöglichen dem Kunden durch die sehr leicht zu bedienenden Konfigurationswerkzeuge sein LabWare-System selbst anzupassen.

Diese Antwort stammt von Guido von Dahlen, Sales Manager LabWare.

MAQSIMA
Das Arbeiten mit MAQSIMA LAB+ gestaltet sich intuitiv, transparent und verständlich. Es kann vollständig in die Unternehmensstruktur integriert werden und ermöglicht jedem Funktionsbereich einfachen Zugriff auf relevante Daten unter Einhaltung der nationalen und internationalen Richtlinien.

Die Einsatzmöglichkeiten orientieren sich meist an den jeweiligen analytischen Schwerpunkten der Unternehmen (Auszug: Abwasseranalytik, Chemie, Emission, Immission, Medizinische Analytik, Mikrobiologische Prüfung, Qualitätsprüfung in der Produktion, Sensorik, Synthese, Umweltanalytik ...). MAQSIMA LAB+ begleitet den gesamten Laborprozess, hierbei können bei Bedarf auch Daten mit anderen Systemen, zum Beispiel ERP-Systeme, ausgetauscht werden.

Neben zentralen LIMS-Funktionalitäten verfügt MAQSIMA LAB+ über spezifische Module, die sich zur Realisierung der unterschiedlichsten Laborprozesse eignen. Bei Bedarf können aus den Regelwerken stammende Prüfungen, wie Wirkstofffreisetzung, Gleichförmigkeit des Gehalts oder der Masse, Verunreinigungen oder komplexe Prüfungen (z.B. Trocknungsverlust), effizient im System realisiert werden.

MAQSIMA LAB+ bietet Richtlinienkonformität nach GxP und FDA Regulation 21 CFR Part 11. Durch eine umfangreiche, rollenbasierte Benutzer- und Rechteverwaltung sowie Zugriffsschutz und Audit-Trail-Funktionalitäten sorgt das LIMS für Sicherheit und Transparenz im Labor.

Diese Antwort stammt von Stefanie Kirchner, Leitung Vertrieb MAQSIMA LAB+.

Anzeige
315.5 KB
Marktübersicht LIM-SystemeMarktübersicht LIM-Systeme

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Tablet goes Lab

Nachlese zum LIMS-Forum 2012

Es geht nicht um Spielerei, wenn vom Tablet-PC im Labor die Rede ist. Diese Technik findet allmählich Eingang in den Arbeitsalltag. Das ist eines der Fazits, die auf dem LIMSForum am 6. und 7. November 2012 in Bonn gezogen wurden.

mehr...

Nachlese LIMS-Forum 2012

Tablet goes Lab

Es geht nicht um Spielerei, wenn vom Tablet-PC im Labor die Rede ist. Diese Technik findet allmählich Eingang in den Arbeitsalltag. Das ist eines der Fazits, die auf dem LIMS-Forum, 6. und 7. November 2012, in Bonn gezogen wurden.

mehr...

Laborgeräte

Allrounder

Laborinformationsmanagementsystem Ab sofort bietet die AJ Blomesystem GmbH, ein 100%iges Tochterunternehmen der Analytik Jena AG, ein neues Laborinformationsmanagementsystem im Rahmen ihres umfangreichen Produktportfolios an.

mehr...

Marktübersicht

Mikroplatten-Reader

Mikroplatten-Reader werden zu unterschiedlichsten Anwendungen herangezogen: um zu quantifizieren oder zu visualisieren. Wir haben Hersteller jeweils nach ihren fünf derzeit favorisierten Modellen gefragt.

mehr...
Anzeige

Marktübersicht

Einkanalpipetten

Welche Einkanalpipette ist für Ihre Zwecke am besten geeignet? Soll das Volumen digital oder analog angezeigt werden? Wie variabel soll die Pipette im Hinblick auf verschiedene Volumina sein? Ist die Sterilisierbarkeit für Ihre Zwecke ein Muss?

mehr...

Marktübersicht

Imaging-Systeme

Zelluläre Prozesse in ihrer natürlichen Umgebung zu verfolgen und damit mögliche Wechselwirkungen einzubeziehen – das ist ein eher neuer Trend in der Zellbiologie. Möglich wird er durch entsprechende neue Imaging-Systeme.

mehr...

Marktübersicht

Tiefkühlschränke

Hoher wirtschaftlicher Schaden kann entstehen, wenn kostbare Proben versehentlich auftauen und – noch schlimmer – dies nicht gleich bemerkt wird. Daher sind zuverlässige, mit Sicherheitsvorkehrungen ausgestattete Tiefkühlschränke inzwischen Standard...

mehr...

Marktübersicht

LIMS

LABO eruierte für Sie das aktuelle Angebot des Marktes an LIM-Systemen. Die Spezifikationen der verschiedenen Systeme finden Sie hier in tabellarischer Form. Alle Daten basieren auf Angaben der Hersteller, sofern diese der Redaktion termingerecht...

mehr...

Marktübersicht

Fermenter

Fermenter für Labor und Technikum stehen im Fokus dieser Marktübersicht. Wir haben die Hersteller angeschrieben und um die Bereitstellung der technischen Daten ihrer Fermenter gebeten. .

mehr...