zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Materialprüfung

Schnelle Materialanalysen

Inverses Mikroskop

Dank des kodierten fünffach Objektivrevolvers wird die gewählte Vergrößerung automatisch erkannt.

Mit Axio Vert.A1 führt Carl Zeiss ein kompaktes inverses Lichtmikroskop in den Markt ein, das für unterschiedliche, große Prüfkörper und Bauteile eingesetzt werden kann. Es findet Anwendung in Metallografie und Materialprüfung. Gefüge und Strukturen werden schnell und effizient analysiert, um Aussagen über Materialeigenschaften und Qualität der Werkstoffe treffen zu können. Anwender bestimmen Strukturen wie Korngrößen, Korngrenzen, Phasen und Einschlüsse.

Verschiedene Vergrößerungen und Kontrastverfahren bilden die Grundlage für diese umfassenden Analysen. Der kodierte fünffach Objektrevolver erkennt automatisch, welche Vergrößerung verwendet wird und minimiert so Fehlerquellen. Er ermöglicht einen schnellen Wechsel zwischen den Objektiven. Der Lichtmanager passt die Beleuchtungsintensität beim Objektivwechsel automatisch an.

Axio Vert.A1 nutzt alle üblichen Kontrastverfahren im Auflicht: Hellfeld, Dunkelfeld, DIC, C-DIC, Fluoreszenz und Polarisationskontrast. Mehr Informationen finden Sie unter http://www.zeiss.de/axiovert-mat bzw. http://bit.ly/xSPKjv

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

The Power of Multiomics

Erfahren Sie in unserem White Paper „Unlocking the Power of Multiomics“ wie die Verknüpfung von Lipidphenotyp und Genotyp geholfen hat Herzkreislauferkrankungen besser vorherzusagen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Perfekte GCMS-Ergebnisse dank Shimadzu NX-Technologien
Shimadzu erweitert die Singlequad- und Triplequad-GCMS um den Gaschromatographen GC-2030. Damit werden Analysen präziser, Wartungsarbeiten vereinfacht und die Geräteauslastung maximiert.

Zum Highlight der Woche...