Micro-Array-Handling

Infrarot Imaging System

Der Odyssey® CLx bietet als neueste Generation in der LI-COR-Reihe von Imaging-Systemen den etablierten Standard in der quantitativen Western-Blot-Technik. Es verfügt als Neuheit über eine Auto-Scan-Funktion. Damit ist die Erfassung von Datensätzen über einen breiten dynamischen Bereich ohne Sättigung in einem einzigen, zeitsparenden Scan möglich. Dies ist optimal für die Auswertung von schwach exprimierten Proteinen bei Normalisierung auf ein stark exprimiertes Housekeeping-Protein.

Durch die große Bildfläche (25 x 25 cm) kann der Odyssey CLx eine Vielzahl von Blots, Gelen und Platten auf einmal scannen, so dass gleichzeitig mehrere Proben unterschiedlichster Intensitäten in einem Scan erfassbar sind. Das System verfügt über zwei separate Laser und Detektoren, um gleichzeitig 700-nm- und 800-nm-Fluoreszenz-Signale zu detektieren. Das optische System nutzt Diodenlaser und Solid-State-Detektoren mit langer Lebensdauer. Eine Vielzahl von fluoreszierenden Farbstoffen ist kompatibel mit den Anregungswellenlängen der beiden Diodenlaser im Odyssey CLx.

Das System unterstützt zahlreiche Anwendungen ein- schließlich quantitativer Western-Blots, Zell-basierter Assays, EMSA, DNA-Färbung, Coomassie-Gele und Protein-Arrays, Gewebeschnitte, In- vivo-Imaging, Protein- und Nukleinsäure-Nachweis sowie Mikrotiterplatten-Assays.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige