Micro-Array-Handling

Mikrofluidische Kunststoffchips

Die Medical Division der WEIDMANN Plastics Technology AG mit Sitz in Rapperswil, Schweiz, entwickelt und industrialisiert mikrofluidische Systeme für den Diagnostik-, Biotech- und Pharmazeutikmarkt. Der Schlüssel für die erfolgreiche Herstellung genannter Fluidikchips ist ein gutes Prozess-Know-how hinsichtlich der verschiedenen einsetzbaren Methoden bei Spritzgießwerkzeugen sowie den eingesetzten Werkstoffen. Die Beherrschung der verfügbaren Methoden zur Deckelung der Fluidikkanäle mit anderen Kunststoffteilen, Folien, Silikon oder sogar Glas ist ein Schlüsselfaktor zum Erfolg. In dieser Hinsicht kommen bei WEIDMANN das Ultraschall- und Laserschweißen sowie das thermische und hybride Bonden zur Anwendung.

WEIDMANN Plastics Technology fokussiert sich bereits in der Entwicklung auf die Umsetzbarkeit der Chips in einer kosteneffizienten Massenproduktion. Die Produktentwicklung für Kunden wird durch die frühzeitige aktive Mitarbeit in interdisziplinären Teams unterstützt. Eine Reduktion der Gesamtentwicklungszeit erfolgt durch eine ganzheitliche Betrachtung des Prozesses von der Herstellung bis hin zur Messauswertung des Mikrofluidikchips.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Schnelle automatisierte Lösemittel Extraktion

Das EDGE Extraktionssystem ist ein sequentielles System für die schnelle automatisierte Lösemittel-Extraktion. Damit werden unterschiedliche Proben schnell in nur 5 min. extrahiert. Die Extraktionen im EDGE werden unter Druck und bei erhöhten Temperaturen durchgeführt, was zu einer starken Beschleunigung der Reaktionskinetik führt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

LABO Ausstellerporträts

Am 21. Mai 2019 startet in Hannover die Labvolution. Die LABO-April-Ausgabe mit dem großen Messeschwerpunkt erscheint am 26. April 2019 und liegt auch auf der Messe aus.
Zusätzlich zu Ihrer klassischen Anzeigenwerbung können Sie ein Ausstellerporträt buchen und auf Ihren Labvolution-Messestand einladen.

Zum Highlight der Woche...