Spectaris-Vorstand neu gewählt

Barbara Schick,

Bernhard Ohnesorge ist neuer Vorsitzender von Spectaris

Der Deutsche Industrieverband Spectaris hat einen neuen Vorsitzenden: Dr. Bernhard Ohnesorge, Geschäftsführer der Carl Zeiss Jena GmbH, wurde auf der Mitgliederversammlung im September mit mehr als 90 Prozent der Stimmen zum neuen Vorsitzenden gewählt. Ohnesorge tritt somit die Nachfolge von Ulrich Krauss an.

Dr. Bernhard Ohnesorge. © SPECTARIS

In seiner Bewerbungsrede fasste Ohnesorge seine Schwerpunkte für die zukünftige Verbandsarbeit zusammen: „Wir brauchen bessere politische Rahmenbedingungen, dazu müssen wir unsere Lobbyarbeit in Zeiten überbordender Regulatorik weiter ausbauen. Unsere Mitgliedsunternehmen müssen vor allem bei der Fachkräftegewinnung und beim globalen Wirtschaften unter geopolitischen Risiken unterstützt werden.“ Auch das Netzwerk über die vier Spectaris-Branchen hinweg soll weiter gestärkt werden. Ohnesorge ist seit zwanzig Jahren beim Unternehmen Zeiss tätig. Seit vier Jahren leitet Ohnesorge die Photonik bei Spectaris; dieses Amt möchte er nun zeitnah aufgeben, um sich ganz seiner neuen Rolle als Vorsitzender zu widmen.

Seine bisherige Position als stellvertretender Vorsitzender wurde bereits auf der Mitgliederversammlung nachbesetzt. Mirjam Rösch, Commercial Director DACH und Managing Director bei der Hoya Lens Deutschland GmbH und Vorsitzende der Consumer Optics (Augenoptik) bei Spectaris, wurde als Nachfolgerin gewählt. Außerdem wählten die Mitglieder Amily Guo (Drägerwerk AG & Co. KGaA) zur neuen Vorsitzenden der Landesgruppe Hamburg/Schleswig-Holstein. Sie folgt damit auf Inga Kuhls (ebenfalls Dräger).

Anzeige

Bereich Medizintechnik
Auf dem Branchentag Medizintechnik wurde bereits einen Tag vor der Mitgliederversammlung der Medizintechnik-Vorstand turnusgemäß neu gewählt. Zum Vorsitzenden der Medizintechnik bei Spectaris wurde erneut Dr. Martin Leonhard, KARL STORZ SE & Co. KG, gewählt, der seit 2017 den Vorsitz hat. Des Weiteren wurden in den Vorstand wiedergewählt: Christian Grapow, Abbott GmbH, Sabine Mertsch, Resmed Deutschland GmbH, Friedrich Schmitz, Schmitz & Söhne GmbH & Co. KG, André Schulte, WEINMANN EMT GmbH & Co. KG, Justus Felix Wehmer, Carl Zeiss Meditec AG, Thorsten Weide, Drägerwerk AG & Co. KGaA, sowie Ralf Wiedemann, Stiegelmeyer GmbH & Co. KG. Neu in den Vorstand Medizintechnik wurden Ira Fecke-Schulte, Condor MedTec GmbH, Dr. Gabriela Soskuty, Aesculap Akademie GmbH/B Braun Melsungen AG, sowie Andrea Völker, Richard Wolf GmbH, gewählt. Freiwillig aus dem Vorstand Medizintechnik ausgeschieden sind Hubertus Lasthaus, VitalAire GmbH, dem für sein mehr als 30 Jahre langes außerordentliches Engagement für und bei SPECTARIS besonders gedankt wurde, sowie Louise Meiners, bon Optic Vertriebsgesellschaft mbH, Domenic von Planta, SCHWIND eye-tech-solutions GmbH, Michael Scherf, GETEMED Medizin- und Informationstechnik AG, sowie Jürgen Steinbeck, Richard Wolf GmbH. Der wiedergewählte Vorsitzende Leonhard dankte allen Ausscheidenden für ihr Mitwirken und wünschte seinen Mitstreiterinnen und Mitstreitern im neuen Vorstand eine glückliche Hand bei der Etablierung von Spactaris-Medizintechnik als eines der stärksten deutschen Medizintechnik-Netzwerke.

Auf dem Branchentag Medizintechnik wurde der neue Vorstand gewählt. Auch in den kommenden Jahren wird Dr. Martin Leonhard (5.v.l.) den Bereich Medizintechnik bei Spectaris leiten. © Rücker/SPECTARIS

Zum ersten Mal bündelte der Verband seine jährlichen Branchentage, den abendlichen Jahresempfang sowie die Mitgliederversammlung zu einem Spectaris-„Zukunftsfestival“. In drei parallelen Programmstecken erhielten die Gäste von den Referentinnen und Referenten in Bezug auf die aktuellen Herausforderungen wichtige Anregungen und Einblicke. Die unterschiedlichen Vortragsformate des Festivals kamen bei den mehr als 200 Gästen gut an.

Quelle: SPECTARIS

Anzeige
zurück zur Themenseite
Jetzt Newsletter abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Labvolution-Nachbericht

Nachhaltig, digital, vernetzt

Nach drei ereignisreichen Messetagen zogen die Veranstalter der Labvolution ein positives Fazit. Aussteller, Besucher und Besucherinnen zeigten sich zufrieden. Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Vernetzung und Automation waren zentrale Themen der...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Akquisition

Hamilton Bonaduz kauft BioFluidix

Die BioFluidix GmbH, ein Spin-off, das aus der Kooperation zwischen Hahn-Schickard und dem Institut für Mikrosystemtechnik der Universität Freiburg hervorgegangen ist, ist nun Teil der schweizerischen Hamilton Bonaduz AG.

mehr...