Innovationspreis der deutschen Wirtschaft

Organobalance nominiert

Die Organobalance GmbH mit Sitz in Berlin hat im Wettbewerb um den Innovationspreis der deutschen Wirtschaft die Finalrunde erreicht. Ein wissenschaftlicher Ausschuss wählte das Biotechnologie-Unternehmen in der Kategorie „Mittelständische Unternehmen“ in eine Gruppe von insgesamt vier Finalisten.

Welches der vier Unternehmen am Ende den Innovationspreis gewinnt, wird bei einer Gala-Veranstaltung am 16. April bekannt gegeben.

Organobalance wird für Forschungen und Entwicklungen auf dem Gebiet gesunder Bakterien ausgezeichnet. Das Unternehmen hat eine auf einem natürlichen Milchsäurebakterium basierende Alternative zur herkömmlichen Antibiotika-Behandlung von Helicobacter pylori entwickelt. Klinische Studien zeigten die Wirksamkeit und die Verträglichkeit des Wirkstoffs. Weltweit sind etwa drei Milliarden Menschen mit dem Magenkeim Helicobacter pylori infiziert.

Der Innovationspreis der deutschen Wirtschaft wird bereits zum 35. Mal vergeben. Die Initiatoren zeichnen damit nach eigenen Angaben „die bedeutendsten wissenschaftlichen, technischen, unternehmerischen und geistigen Innovationen der deutschen Wirtschaft“ aus.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige