Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences

Encapsulator B-390/B-395 ProMikroeinkapselung

Neues Immobilisierungssystem

sep
sep
sep
sep
Encapsulator B-390/B-395 Pro: Mikroeinkapselung

Der Encapsulator B-390/B-395 Pro ist ein neuartiges System zur Immobilisierung von Enzymen, Arzneistoffen, Duftstoffen, Vitaminen, Ölen, Zellen und Mikroorganismen durch Einbindung in unterschiedlichste Polymere, wie beispielsweise Alginat, Gelatine, Pektin oder Zellulose. Typische Applikationen reichen von der kontrollierten Freigabe von Wirkstoffen bis hin zum Schutz von Substanzen für eine längere Lagerstabilität.

Mit Hilfe des Encapsulators können pro Sekunde bis zu 6000 Perlen oder Kapseln mit einer reproduzierbaren Größe, je nach Dimension der eingesetzten Sprühnadel, von 0,15…2 mm hergestellt werden.

Die Perlen werden aus einem laminaren Flüssigkeitsstrom mittels Vibration erzeugt. Dieses Verfahren garantiert eine sphärische Form mit einer sehr engen Größenverteilung. Die gleichmäßige Formung und Verteilung der Perlen wird durch eine elektrostatische Dispersion erhöht. So können die Perlen direkt nach der Düse räumlich voneinander getrennt werden.
Je nach Anwendung stehen zwei verschiedene Ausführungen des Gerätes zur Verfügung: Beim Encapsulator B-390 handelt sich um ein offenes System, mit dem Flussraten von 1…40 ml/min möglich sind. Die zweite Gerätevariante, der Encapsulator B-395 Pro, erlaubt das Arbeiten unter sterilen Bedingungen. Die Probe wird bei diesem Aufbau mittels einer Spritzenpumpe mit einer Rate von 0,01…50 ml/min gefördert. Beide Encapsulator-Varianten sind speziell für den Einsatz im frühen Stadium der Produktforschung im Labormaßstab entwickelt worden.

Anzeige

Weitere Infos unter http://bit.ly/Kq0acX.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

News: BÜCHI Labortechnik: Wechsel in der Geschäftsführung

NewsBÜCHI Labortechnik: Wechsel in der Geschäftsführung

Frank Hartmann ist neuer Geschäftsführer bei der BÜCHI Labortechnik GmbH in Essen. Ab 1. Juli 2009 ist er für die geschäftlichen Aktivitäten in Deutschland und in den Niederlanden verantwortlich. Seit mehr als fünfzehn Jahren hat Frank Hartmann Erfahrung im Verkauf und Marketing von instrumenteller Analytik und Laborprodukten. Von den Anfängen bei KMF über Merck Eurolab bis zu VWR International hat er sich in unterschiedlichen Funktionen und Aufgaben zu einem ausgewiesenen Fachmann entwickelt.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Mikroplatten-Pipetten

Mikroplatten-PipetteManuell, aber mit Servomotor

Die Viaflo 96/384 Mikroplatten-Pipetten wurden für  Anwendungen  wie ELISA, PCR, Nukleinsäure- und Proteinextraktion entwickelt und optimiert. Mit ihrer intuitiven manuellen Bedienung erlauben diese Systeme die Übertragung ganzer Platten in einem einzigen Arbeitsschritt.

…mehr
Labormühle

Einweg-MahlbecherArzneimittel ICH Q3D-konform prüfen

Ab Dezember 2017 muss die ICH Q3D „Guideline for Elemental Impurities“ für bereits auf dem Markt befindliche Arzneimittel umgesetzt und die Überwachung der Schwermetallbelastung auf eine spezifische quantitative Kontrolle umgestellt werden.

…mehr
Transfektionsreagenz

TransfektionsreagenzGen-Silencing

Fuse-It-siRNA ist ein Transfektionsreagenz für schnelles und effizientes Gen-Silencing. Auch in sensitiven und schwierig zu transfizierenden Zellen, wie z.B. primären Keratinozyten, beweist es hohe Biokompatibilität.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung