Feststoffbioreaktor

Feststoffbioreaktor

In-situ-sterilisierbar

Der in-situ-sterilisierbare Terrafors-IS bietet eine standardisierte Lösung zur Fermentation von Feststoffen und halbfesten Substraten im Labor. Er erzeugt eine keimfreie Umgebung durch automatische Dampfsterilisation einer rotierenden Trommel. Typische Arbeitsvolumina sind 3…4 kg Feststoff (z.B. Erde), halbfestes Substrat (z.B. Schlamm) oder maximal 7 l Flüssigkeit (z.B. Öl). Zwei Ports im Kesseldeckel ermöglichen die Zuführung/Entnahme von Sub-strat und die Probennahme.

Das neue automatische In-situ-Sterilisationssystem arbeitet mit einer direkten Dampfzufuhr bei einer maximalen Temperatur von 134 °C. Der Einsatz von Dampf zur Sterilisation erfüllt selbst die hohen Anforderungen an Sterilität, welche bei der Herstellung von Pharmazeutika notwendig sind. Weiter kann im Terrafors-IS beispielsweise für die Biotreibstoffproduktion das Pilzsubstrat im selben Kessel gezüchtet werden, in welchem nachher die mikrobielle Fermentation stattfindet. Der gezielte Einsatz von Dampfinjektionen verhindert das Austrocknen und ermöglicht darüber hinaus die exakte Regulierung des Feuchtigkeitsgehalt des Substrats. Ein optionaler Dampfgenerator kann platzsparend an das Grundgerät montiert werden.

Der integrierte Touchscreen ermöglicht eine direkte Kontrolle der Hauptparameter wie Temperatur, Rotation (Geschwindigkeit und Richtung), Druckregelung, Gasdurchfluss und Abgasanalyse. So kann der Benutzer beispielsweise mit der Iris Parallel Bioprozess Kontrollsoftware über die Abgasanalyse die Substratverbrauchsrate berechnen.

Anzeige

Weitere Infos unter http://bit.ly/PUB3j0.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Marktübersicht

Fermenter

Fermenter für Labor und Technikum stehen im Fokus dieser Marktübersicht. Wir haben die Hersteller angeschrieben und um die Bereitstellung der technischen Daten ihrer Fermenter gebeten. .

mehr...