Life Sciences Innovations

Zellzahl und -viabilität bestimmen

Zellanalyseplattform

Das Muse™ Zellanalysesystem ermöglicht in Echtzeit die quantitative Bestimmung der Zellkonzentration, des Zell- und Apoptosezustandes sowie des Zellzyklus. Und das mit größerer Genauigkeit und Präzision als die manuelle Zellzählung mit einem Hämozytometer oder bildbasierten automatischen Analysesystemen.

Das Muse™ führt Zellanalysen unter Anwendung einer zum Patent angemeldeten, miniaturisierten Fluoreszenzdetektions- und Mikrokapillartechnologie durch und nimmt nur ein Zehntel der Stellfläche eines typischen Zytometers ein. Durch die laserbasierte Fluoreszenzdetektion jedes Zellereignisses können bis zu drei Zellparameter gemessen werden. Demzufolge liefert Muse™ präzise, quantitative Ergebnisse. Das System kann sowohl Zellen in Suspension als auch adhärente Zellen analysieren.Zur weiteren Optimierung des Arbeitsablaufs arbeitet das Gerät mit Komplettkits, die speziell zur Verwendung mit dem System validiert wurden. Weitere Informationen über das System und das komplette Angebot an Zellanalyseplattformen von Merck Millipore finden Sie unter http://www.millipore.com/muse.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Effizienz und Leistung

Die neue Pioneer mit vielen Funktionen zum intelligenten Betrieb in Ihrem Labor. Mit antistatischem Stab zur Erdung. Weitere Informationen über die Waagen Pioneer PX

 

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Quadrupol-Massenspektrometer PrismaPro®
Mit dem PrismaPro bietet Pfeiffer Vacuum ein Quadrupol-Massenspektrometer für die qualitative und quantitative Gasanalyse sowie zur Lecksuche an.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Perfekte GCMS-Ergebnisse dank Shimadzu NX-Technologien
Shimadzu erweitert die Singlequad- und Triplequad-GCMS um den Gaschromatographen GC-2030. Damit werden Analysen präziser, Wartungsarbeiten vereinfacht und die Geräteauslastung maximiert.

Zum Highlight der Woche...