Produkt-News

Belastbare Spezialisten

für sanftes Mischen oder kraftvolles Schütteln: GFL Schüttelinkubatoren 3031, 3032 und
3033 arbeiten mit Mikroprozessor-Technik (Schnittstelle RS 232 zur komfortablen
Datensteuerung von Mess-, Steuer- und Regelaufgaben über PC) und werden eingesetzt
für Anwendungen, die exakt reproduzierbare Kreisbewegungen und Temperaturen bis
70 °C erfordern.
- Drei Leistungsgrößen: 45, 46 und 150 l Nutzraumvolumen,
Belastbarkeit von 12 bis 20 kg.
3031 (46 l, max. Belastung 12 kg): aufklappbare Plexiglas-Haube, Schütteltisch mit 4
Kunststoffzapfen zur Aufnahme eines Tablars (Zusatzeinrichtung) oder
Universalaufsatzes (Zusatzeinrichtung) aus Aluminium. Außengehäuse aus
tiefgezogenen Kunststoff-Elementen (ABS) und Pulver-beschichtetem, elektrolytisch
verzinktem Stahlblech.
3032 (45 l, max. Belastung 12 kg): Plexiglas-Fenster, eintürig,
3033 (150 l, max. Belastung 20 kg): Plexiglas-Fenster, zweitürig:
Nutzraum, Türinnenseiten und Schütteltisch aus Edelstahl Rostfrei. Rahmengestell
zur Aufnahme von 2 Tablaren (Zusatzeinrichtungen) gehört zur Grundausstattung.
Außengehäuse aus Pulver-beschichtetem, elektrolytisch verzinktem Stahlblech
- Anzeige und Einstellung von Temperatur, Schüttelfrequenz und
Inkubationszeit: digital-LED. Exakte Reproduzierbarkeit der vorgegebenen Sollwerte.
- Geräuscharmer, robuster Schüttelmechanismus mit Sanftanlauf.
Gleichmäßig kreisende Bewegung, unabhängig von Belastung,
Drehzahl (10 - 250 U/min) und Inkubationsdauer (1 Min. bis 999:59 Std.).
- Optimale Temperaturverteilung. Eingebaute Kühlschlange für Arbeiten
unter Raumtemperatur.
- Elektronische Funktionsüberwachung.
Übertemperatursicherung elektronisch und elektromechanisch.
Untertemperatursicherung elektronisch, max. 9,9 °C unter Solltemperatur
- Diverse Zusatzeinrichtungen.
GFL Gesellschaft für Labortechnik mbH
Schulze-Delitzsch-Strasse 4 · 30938 Burgwedel / Deutschland
Telefon + 49 (0)5139 99 58 - 0 · Telefax + 49 (0)5139 99 58 21
E-Mail: info@GFL.de · Internet: www.GFL.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Brechungsindex-Detektor

Ideal für die UHPLC

Der Optilab UT-rEX von Wyatt ist ein RI-Detektor, der speziell für die Kopplung an UHPLC-Anlagen konstruiert ist. In diesem Detektor arbeiten besonders abgestimmte, miniaturisierte Komponenten und Hochleistungs-Halbleiter-Photodioden. Bislang war...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Für Mikrowellen-Aufschlüsse

Glaseinsätze sparen Zeit

CEM hat für die 110-ml-Xpress-Plus-Behälter im Mikrowellen-Laborsystem Mars 6 spezielle Glaseinsätze entwickelt, die nach einmaligem Gebrauch entsorgt werden können oder aber sich in der Spülmaschine schnell und einfach spülen lassen. Damit werden...

mehr...

Deep-Imaging-Mikroskopie

High-Speed-Multiphotonen-System

Das neue Olympus FluoView FVMPE-RS Multiphotonen-Mikroskopsystem ermöglicht hochpräzises und extrem schnelles Scanning und Stimulation. Anwender können tiefe Gewebebereiche der Probe erkennen, Messungen mit höchster Geschwindigkeit durchführen und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Liquid-Handling

Automatische Pipettiersysteme

Eppendorf hat sieben neue Modelle von automatischen Pipettiersystemen der epMotion-Serie auf den Markt gebracht. Entworfen für effektive, automatisierte Liquid-Handling-Anwendungen bieten die neuen epMotion 5070- und 5075-Systeme eine präzise und...

mehr...

Chemie-Lexikon RÖMPP

Mit neuer Benutzeroberfläche

Der RÖMPP, das deutschsprachige Chemie-Lexikon, präsentiert sich ab sofort mit neuer, intuitiver Benutzeroberfläche. Die vereinfachte, fehlertolerante Suche ermöglicht den schnellen Zugriff auf das fundierte Wissen zu wichtigen Fachbegriffen der...

mehr...

Produkt-News

Pipettier-Roboter mit Tracking

Der neue PIRO®-Pipettierroboter von Dornier-LTF zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus: 1. Der PIRO® kombiniert hohe Präzision in der Positionierung mit geringster Variabilität im Pipettiervolumen. Minimale CV-Werte auch im niedrigen...

mehr...