Firmen zu Laborautoklaven (Laborautoklav)

INTEGRA Biosciences AG

7205 Zizers
INTEGRA Biosciences AG

Systec GmbH

35440 Linden
Systec GmbH
Systec D-Serie – Horizontale Tischautoklaven

Systec D-Serie – Horizontale Tischautoklaven

Die Systec D-Serie, von vorne zu beladende Tischautoklaven, sind in 7 Abmessungen mit 45 bis 200 Liter Nutzraum verfügbar. Außen kompakt, innen mit idealer Nutzraumgröße. Jede Größe bietet eine optimale Beladungskapazität für die meisten Standard Medium-Flaschen und Erlenmeyer-Kolben. Für die Sterilisation von Festkörpern, Flüssigkeiten und Abfällen.

Klassifikation: Autoklaven, Laborautoklaven

Systec V-Serie – Vertikale Standautoklaven

Systec V-Serie – Vertikale Standautoklaven

Die Systec V-Serie mit den von oben zu beschickenden vertikalen Standautoklaven in 8 Abmessungen mit 40 bis 150 Liter Nutzraum zeichnet sich durch ihren geringen Stellflächenbedarf und großer Nutzraumhöhe aus. Der Vorteil: Optimale Beladungskapazität bei den meisten Standard Medium-Flaschen und Erlenmeyer-Kolben. Für die Sterilisation von Festkörpern, Flüssigkeiten und Abfällen.

Klassifikation: Autoklaven, Laborautoklaven

Systec H-Serie – Horizontale Standautoklaven (Neue Generation!)

Systec H-Serie – Horizontale Standautoklaven (Neue Generation!)

Die Systec H-Serie, Autoklaven der Leistungskategorie HX für alle Laboranwendungen, selbst für anspruchsvolle Sterilisationsprozesse nach neuestem Stand der Technik sind in 16 Abmessungen mit 65 bis 1580 Liter Nutzraum verfügbar. Neue Generation mit vielen neuen Features!

Klassifikation: Autoklaven, Laborautoklaven

HP-Labortechnik GmbH

85764 Oberschleißheim
HP-Labortechnik GmbH

HMC Europe GmbH

84577 Tüßling
HMC Europe GmbH

Berghof Products + Instruments GmbH

72800 Eningen unter Achalm

LTF Labortechnik GmbH & Co. KG

88142 Wasserburg (Bodensee)

Labexchange - Die Laborgerätebörse GmbH

72393 Burladingen

Wiegand International GmbH

21035 Hamburg

Witeg Labortechnik GmbH

97877 Wertheim

Zirbus technology GmbH

37539 Bad Grund

Fachberichte und Artikel zum Thema Laborautoklaven (Laborautoklav)

Laborautoklaven: Umweltfreundliche, sparsame Autoklaven

Autoklaven-Serie Laboklav 55...195, 07-2007

Themen: Laborautoklaven, Autoklaven für Labors

Laborautoklaven: Umweltfreundliche, sparsame Autoklaven

Schnellrückkühlungen bei Autoklaven, in der Regel durch Umspülen der Kammer mit Wasser in einer Kühlschlange oder im Doppelmantel, verbrauchen große Mengen an teurem VE-Wasser. Es spielen jedoch nicht nur die Wassergrundkosten eine wesentliche Rolle – es müssen auch die Kosten für Regenerationsharz und/oder Stromverbrauch berücksichtigt werden.

Hier finden Sie alle Beiträge zum Thema Laborautoklaven bei LABO Online: Laborautoklaven