RFA-Gerät Spectro XEPOS HE

Hochempfindliche Schwermetall-Analyse

Das neue Modell der Produktreihe Spectro XEPOS ist für die Analyse mittlerer und schwerer Elemente optimiert und erreicht in diesem Bereich um den Faktor 5...10 bessere Nachweisgrenzen als klassische EDRFA-Geräte. Das Spectro XEPOS HE – die Abkürzung steht für „Heavy Elements“ – richtet sich vorrangig an Labors in der Umweltanalytik, Geologie und Entsorgungsbranche.

„Gängige RFA-Geräte sind für schnelle Übersichtsanalysen und für die Quantifizierung vieler Elemente ausgelegt – ermitteln die Konzentration schwerer Elemente aber oft nur in Screening-Qualität“, erklärt Dirk Wissmann, Produktmanager für RFA bei Spectro. „Dabei sind gerade schwere Elemente wie Cadmium oder Antimon für viele Anwendungen sehr interessant. Daher haben wir unser Portfolio jetzt um das XEPOS HE ergänzt – ein Gerät, das alle Vorteile der modernen RFA bietet, aber durch seine innovative Bauart auch in der Lage ist, schwere Elemente selbst im ppm-Bereich zuverlässig zu quantifizieren.“

Highlight des SPECTRO XEPOS HE ist seine flexible Anregungsquelle: Das Gerät nutzt eine stabile Endfensterröhre mit einer Leistung von nur 50 Watt. Ein Target-Wechsler mit bis zu acht Polarisations- und Sekundärtargets ermöglicht, bei der Analyse mittlerer und schwerer Elemente eine für ein EDRFA-Gerät hervorragende Empfindlichkeit und Genauigkeit zu erreichen. Für besonders anspruchsvolle Umgebungen ist das XEPOS HE zudem mit einem SDD-Detektor mit großer Fläche ausgerüstet. Dieser bietet durch seine größere Oberfläche deutlich höhere Empfindlichkeiten und ermöglicht es damit, wahlweise deutlich schneller zu messen oder niedrigere Nachweisgrenzen zu erreichen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Neue Handheld EDRFA-Spektrometer

Mobile Elementanalytik

Die energiedispersiven Röntgenfluoreszenzgeräte Spectro xSORT ermöglichen die Erkennung und Elementanalytik verschiedenster Materialien, sowohl innerhalb von Produktionsstätten als auch unter den schwierigen Bedingungen des Außeneinsatzes.

mehr...
Anzeige

The Power of Multiomics

Erfahren Sie in unserem White Paper „Unlocking the Power of Multiomics“ wie die Verknüpfung von Lipidphenotyp und Genotyp geholfen hat Herzkreislauferkrankungen besser vorherzusagen.

mehr...
Anzeige

Planetenmühle

Ergebnisse bis in den Nano-Bereich

Die Pulverisette 5 premium line eignet sich ideal zur kraftvollen Nass- und Trocken-Zerkleinerung von harten, mittelharten, weichen, spröden und feuchten Proben durch den hochenergetischen Schlag von Mahlkugeln in rotierenden Mahlbechern.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Perfekte GCMS-Ergebnisse dank Shimadzu NX-Technologien
Shimadzu erweitert die Singlequad- und Triplequad-GCMS um den Gaschromatographen GC-2030. Damit werden Analysen präziser, Wartungsarbeiten vereinfacht und die Geräteauslastung maximiert.

Zum Highlight der Woche...

TOC-Analysator

Für partikelhaltige Proben

Der TOC-310V wurde speziell für die Analytik partikelhaltiger Proben entwickelt, die in vielen klassischen TOC-Analysatoren zwar Ergebnisse mit guten Standardabweichungen, aber fragwürdiger Richtigkeit erzeugen. Die Ursache ist bei den Defiziten des...

mehr...

Online-Messung vor Ort

24/7-Wasserüberwachung

Der Online Bacteria Analyzer OBA misst mittels Durchflusszytometrie und ist für einen Dauerbetrieb rund um die Uhr an sieben Tagen ausgelegt. Das Gerät läuft mindestens zwei Wochen ohne personelle Intervention, danach müssen die Verbrauchsmaterialen...

mehr...