In-Line-Filter MILF

Multifunktionaler In-Line-Filter

Der von Infiltec neu entwickelte MILF ist ein In-Line-Filter aus Polyamid 12; er erfüllt alle Anforderungen bezüglich des einzusetzenden Filter- oder Adsorbermaterials. Der MILF wird zur Filtration von Druckluft, Gasen und Flüssigkeiten aller Art eingesetzt. Der MILF ist universell einsetzbar; beide Seiten sind mit unterschiedlichen Anschlüssen versehen. Die Montage ist - je nach Anwendung - variabel. Die Filtrations-Richtung wird durch das eingesetzte Filterelement bzw. das eingearbeitete Adsorbermaterial bestimmt.

Es gibt folgende Variationsmöglichkeiten: • Gesinterte PE-Filterelemente. • Mikroglasfaser-Filterelement. • Elemente aus Meltblown-Polypropylen. • Kunststoff-, Drahtgewebe- und Sintermetall-Filterelemente. • Hocheffiziente Polyglas-Filterelemente mit Partikel Abscheideleistungen von 99,99998 % @ 0,1 µm. • Hocheffiziente Polycarb®-Aktivkohleadsorber-Filterelemente mit hohem Wirkungsgrad und partikelfreiem Filtrat. • Füllung mit einem Adsorbermaterial entsprechend Kundenwunsch. Folgende Anschlussvarianten sind möglich: • G 1/4 Zoll Außengewinde auf beiden Seiten. • G 1/8 Zoll Innengewinde auf beiden Seiten. • Schlauchanschluss 6/8 mit Überwurfmutter auf beiden Seiten.

  • Wahlweise Anschlüsse wechselseitig nach Kundenwunsch.
Anzeige

Der Hersteller dieser multifunktionalen In-Line-Filter bietet ein umfangreiches Filter-Programm für die Gas- und Flüssigkeits-Filtration. Auf modernsten CNC-Maschinen und Fertigungseinrichtungen werden u.a. Filtergehäuse und Filterelemente speziell nach Kundenwunsch präzise hergestellt.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Technikum

Längere Standzeiten für Filterkerzen

Filterkerzen zur Tiefenfiltration spielen in zahlreichen Industriezweigen eine bedeutende Rolle. Zu nennen ist hier vor allem die Lebensmittel- und dort insbesondere die Getränketechnologie, aber auch die chemische Industrie benötigt für zahlreiche...

mehr...

Tipps zum

Pipettieren kritischer Flüssigkeiten

Das Pipettieren kritischer Flüssigkeiten ist oft mit Unsicherheit verbunden. Dabei können Materialverlust, zu geringe Ausbeute aus den Proben und ungenaue Ergebnisse mit Hilfe bestimmter Herangehensweisen und Hilfsmittel weitestgehend vermieden...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Interview

Pipettieren will gelernt sein

Dosieren von Flüssigkeiten zählt zu den gängigen Vorgängen im Labor. Damit ist Pipettieren eine Routine-Tätigkeit. Trotzdem kann man hier einiges falsch machen. Dr. Ulrike Gast von Eppendorf berichtet im Interview mit LABO von ihren Erfahrungen aus...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite