Chemie

BASF und Universität Heidelberg

Erfolgreiche gemeinsame Forschung im Katalyselabor

BASF und die Universität Heidelberg werden in den kommenden drei Jahren das 2006 gegründete Catalysis Research Laboratory (CaRLa) gemeinsam weiter betreiben. Einen entsprechenden Vertrag zur Verlängerung der Forschungskooperation bis zum Jahr 2022 haben die Partner jetzt unterzeichnet. In dem Katalyselabor arbeiten Wissenschaftler an Fragestellungen aus dem Bereich der homogenen Katalyse.

mehr...
Anzeige

Aktuelle TOP 5

Meistgelesene Artikel

  1. Chemiepreise

    Wilhelm-Klemm-Preis geht an Festkörperchemiker Wolfgang Bensch

  2. Kohlendioxid aus Emissionen

    CO2 in Verwertungskreisläufe bringen: Projekt DIACAT für Innovationspreis nominiert

  3. Messung der Selenisotope aus Gestein

    Meteoriten aus äußerem Sonnensystem haben Leben auf der Erde erst möglich gemacht

  4. BASF und Universität Heidelberg

    Erfolgreiche gemeinsame Forschung im Katalyselabor

  5. Neuer Ansatz mit ionischen Kristallen

    Ultradünne Transistoren für schnellere Computerchips

Anzeige

Organische Chemie

Konzept zur Steuerung von Nanopartikeln entwickelt

Die optischen und elektronischen Eigenschaften von Aluminiumoxid-Nanopartikeln, die eigentlich elektronisch inert und optisch inaktiv sind, können gesteuert werden. Das haben Forscher der FAU herausgefunden und ein Konzept für das Management dieser zweifach funktionalisierten Nanopartikel entwickelt.

mehr...
136 Einträge
Seite [1 von 7]
Weiter zu Seite