Verunreinigungen in Nahrungsmitteln

Ein Haar in der Suppe?

Lebensmittelverunreinigungen sind für Lebensmittelhersteller, aber vor allem für den Endverbraucher aufgrund möglicher Gesundheitsgefährdungen von außerordentlicher Bedeutung. Der Autor stellt ein Methodenkonzept zum Nachweis von Verunreinigungen in Nahrungsmitteln aus Produktion oder Verpackung vor.

 

 
Anzeige

Aktuelle TOP 5

Meistgelesene Artikel

  1. Entwicklung verbesserter ELISA-Tests

    Nussallergenen auf der Spur

  2. Vor-Ort-Analyse ist das Ziel

    Kooperationsprojekt für neue Technologie zum Nachweis von Glyphosat

  3. Aromaforschung

    Craft-Bier: Schnell trinken oder kühl lagern

  4. Lebensmittel retten

    Food-Scanner für die Hosentasche

  5. Mineralöl in Lebensmitteln und Kosmetika

    MOSH, MOAH und POSH

Entwicklung verbesserter ELISA-Tests

Nussallergenen auf der Spur

Nüsse sind eine Quelle von ungewollten Kontaminationen, weil Produktionslinien häufig für unterschiedliche Produkte genutzt werden. Eine präzise Analytik und die entsprechende Kennzeichnung auf Lebensmittelverpackungen ist vor allem für Allergiker wichtig. Neu identifizierte Peptide können zukünftig zur Entwicklung eines ELISA-Tests mit verbessertem Nachweis für geröstete Proben eingesetzt werden.

mehr...

Aromaforschung

Craft-Bier: Schnell trinken oder kühl lagern

Eine Untersuchung zeigt: Craft-Bier sollte man unbedingt kühl lagern und so frisch wie möglich konsumieren. Denn bereits nach drei Monaten hat das Getränk über ein Drittel seines wichtigen Hopfengeruchsstoffs, dem 4-Mercapto-4-methylpentan-2-on, eingebüßt. 

mehr...
Anzeige

Lebensmittel retten

Food-Scanner für die Hosentasche

Mit einem mobilen Food-Scanner sollen Verbraucher und Supermarktbetreiber in Zukunft prüfen können, ob Nahrungsmittel verdorben sind. Das Gerät im Hosentaschenformat ermittelt per Infrarotmessung den Reifegrad und die Haltbarkeit von Gemüse, Obst und Co. und zeigt das Ergebnis mithilfe einer App an.

mehr...

Authentizitätsprüfung mehr Artikel lesen

DNA-Schnelltest

100 Prozent Barsch?

Mit einem vereinfachten DNA-Barcoding-Test lassen sich Nahrungsmittel mit bloßem Auge auf Echtheit prüfen. Hauptprinzip des Tests ist eine Reduktion der Barcode-DNA-Abschnitte auf kurze Unterabschnitte, in denen sich die Spezies aber dennoch...

mehr...
Weitere Artikel zu Authentizitätsprüfung lesen

Mikrobiologie mehr Artikel lesen

Schnelles Handmessgerät

Keimbelastung von Fleisch

FreshDetect bietet ab sofort das Handmessgerät freshdetect BFD-100 zum Verkauf an. Es bestimmt die Gesamtkeimzahl (GKZ) von Schweinefleisch in wenigen Sekunden. Damit lassen sich bakterielle Verunreinigungen in Frischfleisch erstmals in Echtzeit...

mehr...
Weitere Artikel zu Mikrobiologie lesen

Molekularbiologische Analytik mehr Artikel lesen

Lebensmittel-Systembiologie

Einkorn statt Weizen?

In einer Studie wurde erstmals im direkten Vergleich gezeigt, dass Einkorn im Gegensatz zu Brotweizen, Hartweizen, Dinkel und Emmer keine oder deutlich geringere Mengen von Eiweißen enthält, die im Verdacht stehen eine Weizenunverträglichkeit...

mehr...
Weitere Artikel zu Molekularbiologische Analytik lesen

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.

Rückstandsanalytik mehr Artikel lesen

Weitere Artikel zu Rückstandsanalytik lesen

Trinkwasseranalytik mehr Artikel lesen

HPLC-Methode

Formaldehyd in Trinkwasser?

Das ubiquitäre Fomaldehyd ist zwar als wassergefährdend eingestuft, jedoch sind Grenzwerte in der Trinkwasserverordnung bisher nicht festgelegt. Dennoch kann Formaldehyd durch seinen universellen Einsatz über Bodenbelastungen eventuell sogar in...

mehr...
Weitere Artikel zu Trinkwasseranalytik lesen
Zur Startseite