Interview

Lipidomik: Vom Mauerblümchen zum Star

Die Lipidomik ist dabei, neben der Genomik und der Proteomik mehr und mehr ihren Platz in der akademischen und industriellen Forschung zu behaupten. Wir haben mit Herr Dr. Uecke, kaufmännischer Leiter von Lipotype, über die Entwicklung und die gegenwärtigen Problemstellungen der Lipidanalytik gesprochen.

mehr...
Anzeige

Aktuelle TOP 5

Meistgelesene Artikel

  1. Zoonosen-Monitoring 2017

    Rohwürste als Ansteckungsquelle für Krankheitserreger

  2. Intrinsische Immunantwort

    Herpes mit körpereigenem Protein bekämpfen

  3. Immunologie

    Baustein des Glückshormons aktiviert Immunzellen

  4. Diagnostik mit Nanopartikeln

    Blut-Schnelltest zum Nachweis von Infektionskrankheiten

  5. Röntgenfluoreszenz

    Gold-Nanopartikel für die Krebsdiagnostik

Anzeige

Biotechnologie mehr Artikel lesen

Weitere Artikel zu Biotechnologie lesen

Labordiagnostik mehr Artikel lesen

Abbott

Biotin-Einnahme kann Laborwerte beeinflussen

Diagnostische Tests, die auf einer Biotin/Streptavidin-Interaktion basieren, können potenziell zu Interferenzen mit oral eingenommenem Biotin sowie zu ungenauen Laborergebnissen führen. Darauf hat das Unternehmen Abbott hingewiesen.

mehr...
Weitere Artikel zu Labordiagnostik lesen

Lipidanalytik mehr Artikel lesen

Lipidanalyse

Boost für die Lipidforschung

Der „Lipid-Data-Analyzer“ ist ein neues Tool zur detaillierten Lipidanalyse. Krankheiten wie Krebs oder MS können auch lipidassoziiert sein. Aufgrund der Diversität von Lipiden lassen sich Störungen aber schwer feststellen.

mehr...
Weitere Artikel zu Lipidanalytik lesen

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.

Nukleinsäureanalytik mehr Artikel lesen

Weitere Artikel zu Nukleinsäureanalytik lesen

Proteinanalytik mehr Artikel lesen

Weitere Artikel zu Proteinanalytik lesen

Zell- und Mikrobiologie mehr Artikel lesen

Brustkrebs

Zell-Stress fördert Metastasierung

DKFZ- und HI-STEM-Wissenschaflter haben bei Brustkrebs ein zentrales Schalterprotein identifiziert, das bei zellulärem Stress – wie z. B. durch eine Chemotherapie – die Metastasierung des Tumors fördert. An den identifizierten Zielstrukturen könnten...

mehr...
Weitere Artikel zu Zell- und Mikrobiologie lesen
Zur Startseite