IRIS-Durchflussregelungsventile

Durchflussregelung ohne Hilfsenergie

Die Funktion der hier vorgestellten Ventile ist vergleichbar mit der Veränderung der Augen-Iris beim Lichteinfall. Daher tragen sie auch den gleichen Namen – nämlich IRIS-Ventile. Ihre Funktionsweise beruht darauf, dass sich die Austrittsöffnung des Blendenrings in Abhängigkeit des Betriebsdruck der durchströmenden Flüssigkeit verändert. Dadurch wird die Durchflussmenge auf dem gewünschten Wert gehalten und auch bei plötzlicher starker Druckänderung nicht überschritten. Die IRIS-Ventile besitzen somit eine dämpfende Wirkung auf Druckschläge und wirken Kavitationserscheinungen entgegen.

Die Ventile steuern die Durchflussmengen von 0,4...10000 l/min, und zwar im Temperaturbereich von –25...+200 °C und einem Betriebsdruck ab 100 kPa. IRIS-Ventile werden in verschiedenen Materialkombinationen aus UPVC, Messing, Edelstahl, Nitril, EPDM und Viton angefertigt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kataloganzeige

JM Durchfluss - Messtechnik GmbH Postfach 18 02 73 47172 Duisburg Telefon: +49 (0) 203 / 7 13 87-0 Telefax: +49 (0) 203 / 7 13 87-10 irisventil@durchfluss.de www.irisventil.deIrisventilIrisventile von JM Durchfluss – Messtechnik GmbH sind mit...

mehr...
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite