Mehrkanalpipetten Transferpett S -8/-12

Neue Mehrkanalpipetten

Die neuen Transferpette® S -8/-12 Mehrkanalpipetten sind für anspruchsvolle Anwendungen im Labor. Sie besitzen alle Eigenschaften, die von Anwendern im Life-Sciences-Bereich beim Arbeiten mit Mikrotiterplatten gefordert werden. Die Verwendung innovativer Werkstoffe macht die neue Transferpette® S -8/-12 zu einer Mehrkanalpipette, die gleichzeitig leicht, hochpräzise, robust und zuverlässig ist.

Beide Pipetten sind in jeweils 5 verschiedenen Modellen erhältlich und decken dabei den Volumenbereich von 0,5…300 µl ab. Produkthighlights auf einem Blick:

  • Zentrale Pipettiertaste und separate Abwerferfunktion.
  • Ergonomischer Fingerbügel zum entspannten Griff für Rechts- und Linkshänder.
  • Einhand-Bedienung – einfache Volumenverstellung, Pipettieren und Abwerfen ohne umzugreifen.
  • Komplett bei 121 °C (20 min) autoklavierbar.
  • 4-stellige Volumenanzeige für höchste Genauigkeit, stets gut ablesbar.
  • Korrosionsbeständige Kolben.
  • Easy-Calibration-Technik: Justieren ohne Werkzeug – Änderung der Werkseinstellung von außen deutlich sichtbar.
  • Wartungsfreundlich durch auswechselbare Einzelschäfte und Dichtungen.
  • Universeller Spitzenaufnahmekonus – passend für alle gängigen Pipettenspitzen.
  • Color-Code zur einfachen Auswahl der passenden Pipettenspitze.
  • CE-IVD-konform.
Anzeige

Lieferumfang: Transferpette® S -8 oder Transferpette® S -12, konformitätsbescheinigt, mit Qualitätszertifikat, 1 Tip-Box N gefüllt mit PLASTIBRAND® Pipettenspitzen, 1 Tip-Rack zum Nachfüllen, 1 Regalhalter, 1 Reagenzreservoir und 1 Satz Schaftdichtungen aus FKM.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Automatisiertes Liquid Handling

Modulares System

Das System Lambda Omnicoll kann für Liquid-Handling-Prozesse in unterschiedlichen Anwendungen als Fraktions- oder Probensammler eingesetzt werden: zum Befüllen von Gefäßen, Mikrotiterplatten, Reagenzgläsern, Zentrifugalröhrchen, Flaschen und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ein risikobasierter Ansatz

Pipettenleistung überprüfen

Für eine gleichbleibende Qualität und Genauigkeit von Pipettiervolumina müssen Pipetten regelmäßig geprüft und kalibriert werden. Ggf. könnten Maßnahmen hierzu und deren Häufigkeit bezogen auf die jeweilige Anwendung risikobasiert bewertet und...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite