Multi-Kanal-Pipettiersystem Q4

Neue Generation von Multi-Kanal-Pipettierrobotern

Der neue Q4 ist ein kompaktes, schnelles Multi-Kanal-Pipettiersystem mit Wechselspitzen oder Edelstahlnadeln (jeweils 96er- und 384er-Pipettierköpfe). Über das spezielle De- sign dieser Pipettierköpfe (backfill head) kann Flüssigkeit oder Gas „von hinten“ über das System dispensiert werden.

Ein Shuttlesystem mit sechs Positionen führt Mikrotiterplatten, Deepwellplatten, Reagenzienbehälter etc. Software-gesteuert zum Pipettierkopf. Ein beidseitig angebrachtes Doppel-Stackersystem mit einer Kapazität von jeweils bis zu 50 Mikrotiterplatten erlaubt einen hohen Probendurchsatz. Die Platten werden automatisch auf den Shuttle zur Bearbeitung gebracht und wieder zurückgeführt.

Je nach Aufgabenstellung ist der 96fach-Pipettierkopf mit 450-µl- (Präzision: 10 µl mit 2 % CV) oder 20-µl-Wechselspitzen ausgestattet (Präzision: <1 µl mit <5 % CV). Ebenfalls verfügbar sind verschiedene Pipettierköpfe mit Edelstahlnadeln (innen und außen mit Teflon beschichtet, positive displacement) mit 96 bzw. 384 Nadeln (jeweils 60 µl und 200 µl, 0,5 µl mit 2…3 % CV).

Mittels einer Plattenindexerstation können 96er-MTPs in 384er- und 1536er-MTPs umformatiert werden. Ein spezieller Adapter erlaubt die serielle Verdünnung von Proben.

Über einen eingebauten Computer kann der Anwender via WINDOWS die Methoden mit der intuitiven Software erstellen.

Anzeige

Eine Vielzahl von verfügbaren Modulen (Waschstationen für Spitzen und Nadeln, Magnetadapter, Vakuumboxen, Kühl- und Heizmodule, Rührstationen, Schüttelmodule etc.) erlaubt die automatische Abarbeitung von komplexen Methoden. Das System benötigt gerade mal eine Laborstellfläche von ca. 80 cm.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Automatisiertes Liquid Handling

Modulares System

Das System Lambda Omnicoll kann für Liquid-Handling-Prozesse in unterschiedlichen Anwendungen als Fraktions- oder Probensammler eingesetzt werden: zum Befüllen von Gefäßen, Mikrotiterplatten, Reagenzgläsern, Zentrifugalröhrchen, Flaschen und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ein risikobasierter Ansatz

Pipettenleistung überprüfen

Für eine gleichbleibende Qualität und Genauigkeit von Pipettiervolumina müssen Pipetten regelmäßig geprüft und kalibriert werden. Ggf. könnten Maßnahmen hierzu und deren Häufigkeit bezogen auf die jeweilige Anwendung risikobasiert bewertet und...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite