Arbeitsplatten/-Spülen

Aus Siershahner Blauton

Gestaltungs- und Lieferflexibilität, Planungssicherheit und Montagefreundlichkeit sind die entscheidenden Vorteile beim Einsatz von KeraLab-Spülen und -Arbeitsplatten von systemceram. Die vielfältigen Möglichkeiten einer individuellen Gestaltung werden in enger Zusammenarbeit mit der Laborbauindustrie, mit Planern und Anwendern optimal ausgeschöpft.

Die entscheidende Voraussetzung dafür schafft eine von systemceram entwickelte Frästechnik. Damit kann der Laboreinrichter nicht nur schnell auf neue Anforderungen der Nutzer reagieren, sondern vielmehr selbst innovative Gesamtkonzepte und damit Produkte mit Alleinstellung anbieten. Arbeitsplatten „von S bis XXL“ können fugenlos bis zu einer Breite von 2000 mm und einer Tiefe von 995 mm aus einem Stück gefertigt und nach Kundenwunsch individuell gestaltet werden – nahezu „just in time“.

Mit „Qicksink“ präsentiert das Unternehmen jetzt ein neues Montagesystem für den flächenbündigen Einbau von KeraLab-Spülen in KeraLab-Arbeitsplatten. Es bietet im Vergleich zum Unterbaubecken eine bessere Hygiene sowie eine höhere Stabilität und Tragfähigkeit – bis 150 kg.

Der Beckenausschnitt in einer KeraLab-Arbeitsplatte wird bei diesem innovativen Montagesystem im Werk mit einer glasierten Fräsfalz ausgestattet, die als Auflage für das Spülbecken dient. Zur Justierung und Stabilisierung wird diese Fräsfalz bei der Montage rundherum mit einem Moosgummi versehen. Das Becken liegt etwas vertieft, der Fugenverlauf ist um einen Radius abgesenkt und tritt damit optisch zurück. Es werden hohe Hygieneansprüche erfüllt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Unternehmen

Kapazitätsausbau

Mit einer Gesamtinvestition von 15 Mio. Euro wird der Siershahner Keramikspezialist systemceram seine Produktionskapazität um rund 70 % steigern. Damit trägt das Unternehmen nicht nur der stürmischen Nachfrageentwicklung Rechnung, sondern schafft...

mehr...
Anzeige
Anzeige

12 MP IDS-Kameras für Labor & Medizin

Perfektes Ergebnis selbst bei schwachen Lichtverhältnissen: IDS integriert den hochauflösenden 12 MP Sensor IMX226 von SONY in die nur 29 x 29 x 29 mm großen uEye CP-Kameras. Die neuen Modelle mit GigE- bzw. USB3-Schnittstelle bieten den bewährten Vision-Standard und sind ab Mai 2019 verfügbar.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

LABO Ausstellerporträts

Am 21. Mai 2019 startet in Hannover die Labvolution. Die LABO-April-Ausgabe mit dem großen Messeschwerpunkt erscheint am 26. April 2019 und liegt auch auf der Messe aus.
Zusätzlich zu Ihrer klassischen Anzeigenwerbung können Sie ein Ausstellerporträt buchen und auf Ihren Labvolution-Messestand einladen.

Zum Highlight der Woche...