Handhärteprüfgerät HPE II

Handhärteprüfer überarbeitet

Das Handhärteprüfgerät HPE II von Bareiss dient zur Ermittlung der Härte an Kautschuk, Elastomeren und Kunststoffen in den Bereichen Shore A, B, 0, Shore 00, 000 und Shore D, C, D0, L, L/c, Asker C, CS und F sowie im Bereich Barcol. Das Gerät erlaubt die Härteprüfung vertikal und horizontal – auch an schwer zugänglichen Stellen. Mit Prüfständer wird es zum vollwertigen Labor-Prüfgerät.

Mit zwei wesentlichen Innovationen bietet das HPE II jetzt mehr Komfort. So gestattet es jetzt das Abspeichern von bis zu 300 Messwerten. Dies erfolgt nach jeder Messung und wird auf dem Display angezeigt. Bei vollem Speicher wird bei jeder weiteren Speicherung der jeweils erste Messwert gelöscht. Als weitere Neuerung werden die Messwerte durch Tastendruck auf den PC übertragen und im Speicher gelöscht. Diese Innovationen gibt es ohne Preiserhöhung. Außerdem können die bisherigen HPE II Handhärteprüfgeräte einfach nachgerüstet werden.

Was sich bewährt hat, ist geblieben. Der patentierte Anpressmechanismus im Gerät gewährleistet einen konstanten Anpressdruck nach Norm, ohne Messfehler durch Verkanten oder schräge Auflage. Die Bedienung erfolgt über eine übersichtliche Folientastatur mit gut ablesbarem Display. Über zwei Tasten wird das Gerät ein- und ausgeschaltet sowie die Messzeit von Null bis 99 Sekunden eingestellt. Eine blinkende Anzeige zeigt die laufende Messung an; nach ihrem Ablauf ertönt ein akustisches Signal. Die Anzeige bleibt bis zur nächsten Messung stehen. Gesendet wird der Messwert über die RS-232-Schnittstelle.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige