Probenmanagement-Software ORDOsystem

Probenverwaltung graphisch realisiert

ORDOsystem erkennt und verwaltet sowohl direkte als auch indirekte Probenkennzeichnungen. Die Probenlagerung mittels ORDOsystem offeriert dem Anwender die Option, sein Labor von der Definition vollständiger Laborräume bis zur einzelnen Positionen in Boxen realistisch darzustellen. Die Software zeigt dem Anwender Proben in ihrer Lagerungsposition – als einzelnen Probenlagerungsort oder im ganzen Depot. Für den Anwender heißt das, virtuelle Laborräume zu betreten.

Gesuchte Proben weist das System in Form eines vollständigen Pfads aus. Umlagerungen von Proben werden dynamisch und automatisch dokumentiert, was ein effizientes gemeinsames Bearbeiten von Proben durch verschiedene Mitarbeiter ermöglicht. Verwechselungen bei der Lagerung von Proben schließt BLUE RETIS dadurch aus, dass Proben ganz unabhängig von ihrer Kennzeichnung verwaltet werden können. Im Idealfall unterstützt durch 2D-Barcode-gelabelte Probengefäße, deren Probenkennzeichnung mehrfach auf dem Code verschlüsselt vorliegt und so immer vollständig zugeordnet werden kann.

Seine Leistungsfähigkeit zeigt ORDOsystem bei der Rekapitulierbarkeit von Labor- und Verwaltungsprozessen, den angebotenen Suchoptionen oder der Verwaltung der Lagerkapazitäten. ORDOsystem erstellt beim „Durchgang“ von Proben durch Labore eine Historie, unterstützt mit einer komfortablen Suchfunktion und frei wählbaren Eigenschaften für die einzelnen Probenkategorien. Selbst freie Lagerungsplätze werden angezeigt, was eine optimale Nutzung der Lagerungskapazitäten ermöglicht.

Anzeige

ORDOsystem berücksichtigt auch Fälle, in denen mehrere Arbeitsgruppen in Laboren an den gleichen Projekten beteiligt sind und somit auf bestimmte Proben gemeinsam zugreifen müssen.


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige