Labortechnik

Umgang mit Gefahrstoffen

asecos lädt auf der analytica im Rahmen des Forums Laboratory & Analytics am 23. März von 10.30 bis 11.00 Uhr in der Halle B der Neuen Messe München zum Experimental-Vortrag ein. Der Gründauer Experte für den Umgang mit Gefahrenstoffen sensibilisiert – live, im Experimental-Vortrag – auf der Messe für Gefahren, die von unsachgemäßer Lagerung von Gefahrstoffen ausgehen. Gerade im Labor ist der Umgang mit Gefahrstoffen Teil der täglichen Arbeit. Wer brennbare oder explosive Stoffe lagert, transportiert oder umfüllt, ist besonders aufgefordert, Gefahren und Risiken zu kennen und mit entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen aktuell vertraut zu sein. Sorgsamer Umgang ist ein Muss – doch welche Sicherheitsvorkehrungen sind ausreichend, für welche Eventualitäten muss vorgedacht werden? Die Kenntnis über das Gefahrendreieck „Brennbarer Stoff – Luft – Zündquelle“, hilft nicht nur Brände und Explosionen zu vermeiden, sondern liefert auch die Grundlagen für Schutzmaßnahmen.

Im Rahmen des Forums Laboratory & Analytics bietet asecos für Fachpublikum und Journalisten einen Experimental-Vortrag an. Hier werden im sicheren Abstand Explosionen, Verpuffungen und andere chemische Reaktionen gezeigt. Der Spezialist aus dem Hause asecos, Herbert Gehringer, Gebietsverkaufsleiter, vermittelt die wichtigsten Hintergrundinformationen wie beispielsweise Gesetze oder Aspekte der Gefahrstoffverordnung. Im Anschluss stehen er und weitere Kollegen für Fragen rund um die Themen Arbeiten mit Gefahrstoffen direkt am asecos Stand 306 in Halle B2 zur Verfügung. Weitere Informationen über das Unternehmen und seine Produkte finden Sie unter www.asecos.de.

Anzeige
Anzeige
Jetzt Newsletter abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Interview

Impulse in puncto Nachhaltigkeit

Dr. Lennart Walter, Produktmanager bei Starlab International, hat am Nachhaltigkeitssymposium in Hamburg zum Start des Projekts „NACH-LABS“ für mehr Nachhaltigkeit in Hochschullaboren teilgenommen. Welche Eindrücke und Impulse er dort gewann,...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Nachhaltige Labore

Grünes Labor an der TU Berlin

Bereits drei Labore sind in Berlin von „My Green Lab“ zertifiziert worden. Drei weitere – darunter das Labor von Prof. Dr. Jens Kurreck, Fachgebiet Angewandte Biochemie an der TU Berlin – befinden sich im Zertifizierungsprozess.

mehr...

Röhrchen mit Cryomedium

Mikroorganismen lagern

Die "ROTI®Store"-Cryoröhrchen dienen zum Einfrieren unterschiedlichster Mikroorganismen und rekombinanter Bakterien. Diese werden durch ein spezielles Cryomedium sowie die besondere Oberflächenbeschaffenheit der Kügelchen geschützt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige