Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Labortechnik> Mikroskopie> Funktional erweiterte Version

ApoTome.2Funktional erweiterte Version

ApoTome ist eine innovative Systemlösung zur einfachen Erzeugung artefaktfreier optischer Schnitte am Fluoreszenzmikroskop. Mit ApoTome.2 werden die nun in einem Schieber integrierten drei Gitter automatisch passend zur entsprechenden mikroskopischen Vergrößerung ausgewählt und in den Strahlengang gefahren. Damit ist bei der Erstellung von optischen Schnitten immer eine perfekte Bildqualität gewährleistet und die Bedienung des Systems wird um einen weiteren Schritt vereinfacht.

sep
sep
sep
sep
ApoTome.2: Funktional erweiterte Version

Das Prinzip basiert auf strukturierter Beleuchtung. Hierbei wird eine Gitterstruktur in die Fokusebene des Präparates projiziert und über einen Scanning-Mechanismus in drei definierte Positionen verschoben. An jeder Gitterposition wird ein digitales Bild aufgenommen – die drei Rohbilder werden online zu einem optischen Schnitt mit verbessertem Kontrast und erhöhter Auflösung verrechnet. In dem Ergebnisbild gibt es keine Gitterstrukturen mehr.

Die so erzeugten optischen Schnitte stehen sofort in der AxioVision Software für die weitere Auswertung zur Verfügung. Beispielsweise können Stapel optischer Schnitte über 3D-Deconvolution weiter verbessert werden oder mit dem AxioVision Modul Inside4D zu dreidimensionalen Darstellungen rekonstruiert werden. Für andere Anwendungen, beispielsweise im Screening großer Zellpopulationen, können einzelne optische Schnitte auch direkt bildanalytisch ausgewertet werden. Bei großen Objekten, beispielsweise ganzen Zebrafisch-Embryonen besteht die Möglichkeit, über ein automatisiertes Stitching Übersichtsdarstellungen zu erzeugen. Bei allen Applikationen können filterbasiert alle Standardfluorochrome eingesetzt werden. Apotome.2 stellt die Fokussierung des Gitters auf jede Wellenlänge bei Mehrkanalaufnahmen automatisch sicher. Damit können alle Fluorophore von DAPI bis Cy5 ohne Qualitätseinschränkungen in einer Aufnahme eingesetzt werden.

Anzeige

Apotome.2 wird einfach in den Leuchtfeldblendenschacht des Mikroskopstrahlenganges eingesetzt. Einsetzbar ist es mit den Systemen Axio Imager, Axio Observer und Axiovert 200, wobei sowohl manuelle wie motorische Geräte verwendet werden können.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Zeiss Axio Observer kombiniert bewährte Zeiss Optik mit neuen Automationsoptionen und erlaubt Forschern, selbst anspruchsvollste multimodale Bildaufnahmen von lebenden und fixierten Proben durchzuführen.

Für die LebenswissenschaftenInverse Mikroskopplattform

Zeiss präsentiert eine neue inverse Mikroskopplattform für Forschung in den Lebenswissenschaften. Die Zeiss Axio Observer Familie bildet mit drei stabilen und modularen Mikroskopstativen die Grundlage für flexible und effiziente Bildverarbeitung.

…mehr

NewsMikroskop gibt biologischer Forschung neue Impulse

Das Laser Scanning Mikroskop LSM 710 von Carl Zeiss hat den Innovationspreis des Landes Thüringen 2008 gewonnen, der in diesem Jahr in der Kategorie Produkte zweimal vergeben wurde.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Mikroskopische Aufnahme einer Zelle mit Mitochondrien, Tubulin und Aktin

Wissenschaftliche MikroskopieNachweisgrenze der konfokalen Bildgebung neu definiert

Leica Microsystems stellt mit Lightning ein neues Detektionskonzept für die wissenschaftliche Bildgebung vor. Das TCS SP8 mit neuem "Lightning" extrahiert die maximale Informationen aus jeder Probe.

…mehr
Rasterkraftmikroskop

RasterkraftmikroskopAuch für weniger erfahrene Anwender

Anton Paar hat ein AFM vorgestellt, das speziell für Anwender in der Industrie konzipiert ist. Es verfügt über neue Automatisierungsformen und erhöht damit nicht nur die Effizienz von AFM-Messungen, sondern vereinfacht diese auch.

…mehr
atomaren Beugungsbilder

Sichtbare ElektronenbewegungGeschehnisse im Atom in Echtzeit beobachten

LMU-Physiker haben eine Art Elektronenmikroskop entwickelt, das die Ausbreitung von Licht durch Raum und Zeit sowie die dadurch ausgelösten Bewegungen von Elektronen in Atomen sichtbar macht.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung