Transmissions-Elektronenmikroskop CENTRA 100

Neues TEM für biomedizinische Anwendungen

Der Geschäftsbereich Nano Technology Systems (NTS) der Carl Zeiss SMT stellt das neue CENTRA™ 100 vor, ein analytisches Transmissions-Elektronenmikroskop mit bis zu 100 kV Beschleunigungsspannung. Kompakt und robust gestaltet, bietet das speziell als „Imaging-System“ konzipierte Gerät eine maximale Auflösung von 0,2 nm. Die einfache Bedienung und der schnelle Probenwechsel machen es zu einem besonders für biomedizinische und klinische Laborumgebungen geeigneten Gerät. Dazu gehören auch die niedrigen Betriebskosten, hoher Probendurchsatz und das laut Pressemitteilung sehr günstige Preis-/Leistungsverhältnis sowie der geringe Platzbedarf aufgrund der geringen benötigten Stellfläche.

CENTRA™ 100 von Carl Zeiss SMT – das neue kompakte und robuste 100-kV-TEM ist speziell für biomedizinische und klinische Laborumgebungen konzipiert und öffnet neuen Kundenkreisen den Zugang zu ZEISS-Geräten.

Hervorstechendes technisches Merkmal des CENTRA™ 100 ist die Möglichkeit, das System in zwei unterschiedlichen Modi zu betreiben: Hochauflösung oder hoher Kontrast. Insbesondere bei biologischen Präparaten mit niedrigem Kontrast ist dies von hoher praktischer Bedeutung. Das speziell entwickelte „Minilens Design“ führt zu sehr kompakter Bauweise bei niedrigsten Aberrationen der elektronen-optischen Abbildung. Die Verwendung von vier Linsen im Projektivsystem ermöglicht rotationsfreie Abbildung während des Vergrößerungswechsels. Zusätzliche Ablenksysteme unterstützen zudem den sogenannten „Image-fine-shift“, der die Erstellung von Panorama-Bildern ermöglicht.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite