SMD-Drucksensor FGM/XFGM

SMD-Drucksensor

Der kleinste Drucksensor von Fujikura hat die „Traummaße“ von 7 x 7 x 6,5 mm, heißt FGM bzw. XFGM und ist in den Messbereichen 0...140 mbar bis 10 bar in verschiedenen Teilbereichen lieferbar. Die preiswerte Variante FGM hat eine Wheatstone-Brücke, die bei einer Konstantstromspeisung von 1,5 mA ein nicht kompensiertes Ausgangssignal von ca. 100 mV liefert. Bei der komfortabelsten Version XFGM befindet sich direkt auf dem Silizium ein Asic, welcher bei einer Konstantspeisung von 5 VDC ein kompensiertes und linearisiertes Ausgangssignal von 0,2…4,5 VDC zur Verfügung stellt und direkt von einem A/D-Wandler verarbeitet werden kann. Alle Medien, die wässrig, gasförmig und nicht aggressiv sind, können verwendet werden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Integriertes Datenmanagement

Ihre im Labor erzeugten Daten können Sie sicher und strukturiert in einem System sammeln. NEC und labfolder bieten ein Mittel für die effiziente Verwaltung großer wissenschaftlicher Datensätze an.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Integriertes Datenmanagement
Die Herausforderung bei der Digitalisierung des Laboralltags besteht im Wechsel von Papierlaborbüchern und Computerdateien zu einer Datenmanagementsoftware, die große Datensätze strukturiert innerhalb eines einzigen Systems sammelt.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite