Spektrometer für photovoltaische Applikationen

Für photovoltaische Applikationen

Von Ocean Optics ist jetzt ein komplettes Programm optischer Sensorsysteme und -komponenten erhältlich, das die Bedürfnisse des wachsenden Markts für photovoltaische Solarzellen – von der Charakterisierung der Dünnschichten, die diese Zellen enthalten, bis zur Messung der spektralen Leistung von Sonnensimulatoren – anspricht.

Das Unternehmen ist der Entwickler des weltweit ersten faseroptischen Miniaturspektrometers. Sein umfassendes Programm modularer Spektrometer mit kleiner Stellfläche und Zubehör kann für verschiedene UV/VIS/NIR-Applikationen konfiguriert werden. Insbesondere können Anwender Spektrometer und Zubehör beliebig kombinieren, um in der Herstellung und Montage von Solarpaneln die verwendeten photovoltaischen Dünnschichten zu kontrollieren und die spektrale Leistung von sowohl der Sonne als auch Lichtquellen wie Sonnensimulatoren zu messen.

Für die Solarzellenproduktion können Spektrometer und Messsysteme von Ocean Optics zur Messung der Dicke von Dünnschichten sowie zur Endpunkterkennung konfiguriert werden – wichtige Qualitätskontrollparameter, die, wenn sie richtig genutzt werden, Herstellern helfen können, Abfall zu reduzieren, von der Spezifikation abweichende Produkte zu eliminieren und den Ertrag zu erhöhen.

Spektrometer wie das USB4000, oder die modulare Spektroskopie-Suite Jaz (www.thejazclub.com) eignen sich auch für die Kontrolle der absoluten und relativen spektralen Strahlung sowohl der Sonne als auch von Sonnensimulatoren. So kann die Messung solarer Charakteristika – die spektrale Leistung der Sonne bei verschiedenen Wellenlängen und unter verschiedenen Bedingungen – bei der Installation von Solaranlagen helfen, photovoltaische Panel am effektivsten zu „tunen“ (oder zu positionieren).

Anzeige

Bei Sonnensimulatoren lässt sich per Spektrometer kontrollieren, wie zuverlässig sie Sonnenlicht in verschiedenen Umgebungen reproduzieren.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

The Power of Multiomics

Erfahren Sie in unserem White Paper „Unlocking the Power of Multiomics“ wie die Verknüpfung von Lipidphenotyp und Genotyp geholfen hat Herzkreislauferkrankungen besser vorherzusagen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Perfekte GCMS-Ergebnisse dank Shimadzu NX-Technologien
Shimadzu erweitert die Singlequad- und Triplequad-GCMS um den Gaschromatographen GC-2030. Damit werden Analysen präziser, Wartungsarbeiten vereinfacht und die Geräteauslastung maximiert.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite