Karl-Fischer-Feuchtemesssystem CA-200

Flexibilität und höchste Performance

Das neue Karl-Fischer-Feuchtemesssystem Mitsubishi CA-200 ist bereits in der Grundversion mit zwei Messkanälen ausrüstbar. Es bietet erweiterte Funktionalität in Verbindung mit höchster Performance für beide Messkanäle. Diese können frei konfiguriert werden bezüglich Messverfahren (coulometrisch/volumetrisch), Verdampfertypen, Probengebern, Reagenzienwechslern und vieler weiterer Zusatzkomponenten. Für den Routinebetrieb von besonderer Wichtigkeit:

  • Patentierte, integrierte Elektrodenkonditionierung mit automatischer Reinigungsfunktion für die die Detektorelektrode.
  • Simultane Feuchtebestimmung nach Karl-Fischer, coulometrisch und volumetrisch.
  • Bromzahlmessung und Bestimmung des Bromindex bereits in der Grundausstattung.
  • Kompakte Bauweise trotz großer LCD-Anzeige für den simultanen Betrieb beider Messkanäle, integriertem Drucker und integrierbarem Reagenzienwechsler.

Das neue CA-200 erlaubt durch sein flexibles Setup die Analyse von nahezu jeder Probenmatrix im Messbereich von 1 ppm bis 100 % Feuchte. Die beiden Messkanäle können mit den zahlreichen Verdampfern (Boatmethode, Blockheater, Oilheater) und dem umfangreichen Zubehör für ein weites Spektrum von Applikationen eingesetzt werden:

  • Polymere,
  • Lebensmittel,
  • Öle, Biodiesel,
  • Lösungsmittel,
  • Pharmazeutika.
Anzeige

Ein weiterer Vorteil von Mitsubishi und a1-envirotech: Sie erhalten alles aus einer Hand vom Reagenz über den zertifizierten Standard bis zum Analysensystem. Der zertifizierte Service des Unternehmens bietet Installation und Einweisung, Training, Wartungsverträge sowie IQ/OQ an. Das Unternehmen stellt aus auf der analytica in Halle A1, Stand 421.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite