Zetapotenzial-Zelle ZEN1010

Für konzentrierte Proben

Malvern Instruments hat ein neues Zubehör für die Zetasizer-Nano-Serie eingeführt – eine Zetapotenzial-Zelle für hochkonzentrierte Proben. Hierdurch werden die Anwendungsmöglichkeiten zur Bestimmung der Stabilität von Formulierungen durch den Zetasizer erheblich gesteigert.

Die neue ZEN1010 Zetapotenzial-Zelle ermöglicht es, Proben bis zu einer Konzentration von 40 % w/v zu messen. Durch das spezielle Design mit reduzierter optischer Weglänge kann in der Regel die dreifache Konzentration einer mit der sonst üblichen Zelle messbaren Probe bestimmt werden.

Geeignet für Messung in wässriger Lösung, benötigt die neue Zelle nur 150 µl Probenvolumen. Die Wärmeentwicklung ist geringer als bei herkömmlichen Zellen, wodurch die ZEN1010 für empfindliche Proben, einschließlich biologischer Materialien wie Proteine, gut geeignet ist. Da weniger Verdünnung erforderlich ist, bleiben der ursprüngliche pH-Wert und die chemische Struktur der Probe besser erhalten, woraus relevantere Messergebnisse resultieren. Dies ist besonders bei vielen kolloidalen Stoffen von Bedeutung. Die neue Zetapotenzial-Zelle ist mit der Zetasizer-Nano-Plattform kompatibel.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

The Power of Multiomics

Erfahren Sie in unserem White Paper „Unlocking the Power of Multiomics“ wie die Verknüpfung von Lipidphenotyp und Genotyp geholfen hat Herzkreislauferkrankungen besser vorherzusagen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Perfekte GCMS-Ergebnisse dank Shimadzu NX-Technologien
Shimadzu erweitert die Singlequad- und Triplequad-GCMS um den Gaschromatographen GC-2030. Damit werden Analysen präziser, Wartungsarbeiten vereinfacht und die Geräteauslastung maximiert.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite