Labo Online - Analytic, Labortechnik, Life Sciences
Home> Analytik> Analyseninstrumente>

LUM GmbH gründet Joint Venture in China: Unterzeichnung der Gründungsurkunde

Histologie in 3DNeue Färbemethode ermöglicht Nano-CT-Aufnahmen von Gewebeproben

Prof. Franz Pfeiffer montiert eine Probe am Nano-CT-Gerät

Bislang werden Gewebeproben von Patienten für histologische Untersuchungen in dünne Scheiben geschnitten. Das könnte sich in Zukunft ändern: Ein interdisziplinäres Team TUM hat eine Färbemethode entwickelt, die es erlaubt, dreidimensionale Gewebeproben mit dem ebenfalls kürzlich an der TUM entwickelten Nano-CT-Gerät zu untersuchen.

…mehr

LUM GmbH gründet Joint Venture in ChinaUnterzeichnung der Gründungsurkunde

Am 18.9.2015 erfolgte die feierliche Unterzeichnung der Gründungsurkunde der LUM (Changzhou) Instruments Co., Ltd. An diesem Joint Venture sind die LUM GmbH, Berlin mit 80 % und Jiangsu Sino-German Innovation Center (Jiangsu) Co., Ltd, (GIC) Changzhou, mit 20 % des Stammkapitals beteiligt.

sep
sep
sep
sep
Dr. X. Zhou, Geschäftsführer German Innovation Center (vorn links), Prof. Dr. D. Lerche, Geschäftsführer LUM GmbH (vorn rechts) und weitere Teilnehmer der Gründungszeremonie.

Neben den Geschäftsführern Prof. Dr. D. Lerche (LUM GmbH) und Dr. X. Zhou (GIC) nahmen an der Gründungsveranstaltung auch hochrangige Vertreter lokaler Investitionsbehörden sowie des Managements der Wissenschafts-, Technologieentwicklungszone sowie der Stadt Changzhou teil.

Die LUM GmbH zählt zu den weltweit führenden Herstellern von innovativen Analysatoren zur Partikelcharakterisierung und der direkten und beschleunigten Stabilitätsanalytik von Dispersionen. In der Materialtestung von Kompositwerkstoffen und Oberflächen profitieren LUM-Kunden am Ende der Wertschöpfungskette von analytischen Messgeräten made by LUM.

Jiangsu Sino-German Innovation Center Co., Ltd. (GIC) ist ein politisch initiiertes Unternehmen des Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen und der chinesischen Provinz Jiangsu. Es wurde gegründet als Joint Venture zwischen der deutschen Firma IWC Institut für Wirtschafts- und Technologiekooperationen mit China GmbH, Düsseldorf und der Jiangsu Provinz in China (vertreten durch Wujin National Hi-Tech Industrial Zone Ltd.) [1].

Anzeige

Die neue LUM (Changzhou) Instruments Co., Ltd. (LUM China) wird ihren Sitz in der Wujin National Hi-Tech Industrial Zone haben und liegt damit strategisch sehr günstig, um das weitere Wachstum von LUM in China zu fördern. Die 100 Quadratkilometer große Wujin Hi-Tech Industrial Zone (WIZ) befindet sich im Süden von Changzhou, ganz in der Nähe von Shanghai. Mit der Entwicklung Pudongs (Shanghai) ist Changzhou eine der gut entwickelten Städte Ostchinas geworden und gehört auch zu den einflussreichsten Industriestädten der reichen Provinz Jiangsu.

In der WIZ haben sich nach ihrer Gründung 1996 bereits mehr als 1000 in- und ausländische Unternehmen niedergelassen, darunter v.a. Bosch, Karl Mayer, Schico Digital, Yuanyu Elektronics und Jinhai Plastics. So bildet sich ein Industriekomplex mit Schwerpunktindustriezweigen wie Elektronik, Werkstofftechnik und Maschinenbau [2].

Zu den Hauptaufgaben des neugegründeten Joint Ventures zählen die Weiterentwicklung des Vertriebsnetzes und der effiziente technische und fachliche Support der chinesischen Kunden durch von LUM Berlin ausgebildete Muttersprachler. In der LUM-Firmenphilosophie spielt die wissenschaftliche Kooperation mit Universitäten und Hochschulen als auch die wissenschaftliche Nachwuchsförderung eine bedeutende Rolle, wie zahlreiche Kooperations- und Sponsoringprojekte als auch der LUM Young Scientist Award belegen. In China werden jetzt diese Aktivitäten weiter verstärkt und direkt von LUM (Changzhou) Instruments Co., Ltd. koordiniert werden.

1] http://www.eusmecentre.org.cn/service-provider/jiangsu-sino-german-innovation-center-co-ltd, 6.10.2015

[2] http://www.wiz.gov.cn/de/, 6.10.2015

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Software-Modul ParticleFinder™

Für Mikroplastik und andere PartikelAutomatische Partikelanalytik

Das neue Software-Modul ParticleFinder™ von Horiba Scientific ist ein benutzerfreundliches und schnelles Tool zur automatischen Lokalisierung und Analyse von gefilterten Partikeln, wie deren Größe, Form, Verteilung und chemischer Zusammensetzung.

…mehr
Partikelanalysatoren

Pamas feiert 25-JährigesHandliche Partikelzähler für die Vor-Ort-Analyse

Am 1. Juni 2017 feiert die Pamas Partikelmess- und Analysesysteme GmbH ihr 25-jähriges Bestehen. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Messinstrumenten für die Reinheitskontrolle von Flüssigkeiten.

…mehr
Das Mikroskop Pamas FastPatch 2 GO analysiert Partikel auf Filteroberflächen und liefert Angaben zur Länge und zur Breite jedes einzelnen Partikels.

BildanalysesystemMembranfilteranalyse gemäß ISO 4407

Auf der Hannover Messe 2017 stellt Pamas ein Bildanalysesystem vor, das sich für Flüssigkeiten wie Emulsionen und dunkle Flüssigkeiten eignet, die bei der Analyse mit automatischen Partikelzählern Probleme bereiten. Das Mikroskop FastPatch 2 GO analysiert die gesamte Filtrationsfläche eines Membranfilters gemäß ISO 4407.

…mehr
Camsizer X2, die neue Generation des bewährten dynamischen Bildanalysesystems Camsizer XT (Retsch Technology)

PartikelanalysatorHöhere Auflösung und erweiterter Messbereich

Mit dem Camsizer X2 präsentiert Retsch Technology die neue Generation des bewährten dynamischen Bildanalysesystems Camsizer XT.

…mehr
Analysette 28 ImageSizer

Dynamische BildanalysePartikelform und –größe bestimmen

Die Analysette 28 ImageSizer wurde für die Analyse von Partikelform und –größe von trockenen, rieselfähigen Pulvern und Schüttgütern in einem Messbereich von 20 µm bis 20 mm entwickelt.

…mehr
Anzeige

Bildergalerien bei LABO online

Anzeige

Jetzt den LABO Newsletter abonnieren

LABO Newsletter abonnieren

Der kostenlose LABO Newsletter informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Anzeige
Anzeige

Mediaberatung