HDI-Drucksensoren

Neue digitale HDI-Drucksensoren

Sensortechnics’ neue HDI-Serie nutzt die aktuellste Digitalelektronik und intelligente Rechenalgorithmen zur hochgenauen Signalaufbereitung. Die Sensorkennlinie wird kalibriert, temperaturkompensiert und linearisiert und führt zu einer hervorragenden Gesamtgenauigkeit der Sensoren mit einem Fehlerband besser ±0,5 % FSS. Die Drucksensoren bieten digitale I²C-Schnittstellen und analoge 0,5...4,5-V-Ausgangssignale.

Die HDI-Sensoren messen Absolut-, Differenz- und Relativdrücke in einem Bereich von 10 mbar bis zu 10 bar. Die Serie bietet unidirektionale, bidirektionale und barometrische Abgleiche und eignet sich zur Messung von Luft und nicht korrosiven Gasen. Auf Anfrage sind Sensoren mit 3-V-Spannungsversorgung sowie spezielle Versionen mit sehr geringem Stromverbrauch erhältlich, die sich optimal für batteriebetriebene Anwendungen eignen. Miniatur-SMT-Gehäuse erlauben die einfache Leiterplattenmontage und sehr kompakte OEM-Geräteaufbauten. Auf Wunsch bietet Sensortechnics mechanische als auch elektrische Anpassungen aller HDI-Sensoren an spezielle Kundenanforderungen.

Die neuen Modelle kommen in allen Anwendungen der Medizintechnik, der Mess- und Regeltechnik sowie der Klimatechnik zum Einsatz, wo Druckmessungen mit höchster Genauigkeit und Stabilität gefordert sind.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem LABO Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite